Meta-Gesundheitsportal Medinfo (www.medinfo.de) Medinfo Logo

Analvenenthrombose (Perianalvenenthrombose)

Medinfo präsentiert Ihnen Webadressen zum Thema 'Analvenenthrombose'. Unsere Redaktion hat bei deren Auswahl hohen Wert auf Relevanz und Qualität der Quellen gelegt. Über die Reihenfolge der Informationen innerhalb der jeweiligen Untergruppe entscheidet die Anzahl und Wertigkeit der Qualitätslogos.

Webcode dieser Medinfo-Rubrik lautet: 1036r
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Perianalthrombosen entstehen meist durch langes Sitzen auf harten Flächen, aber auch scharfe Speisen und Alkohol fördern ihre Entstehung. Durch die Verwechslungsgefahr mit Hämorrhoiden werden sie manchmal auch als unechte Hämorrhoiden bezeichnet. Erkennbar sind Perianalthrombosen durch...
Erreichbarkeitsprüfung: 19.07.2014 Fehler!  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Eine Analthrombose (richtig: Perianalthrombose) ist eine außen am Afterrand entstandene echte Venenthrombose. Ursache ist wahrscheinlich eine Blutflussverlangsamung durch langes Sitzen und erhöhter Druck im Venensystem des Schließapparats...
Erreichbarkeitsprüfung: 19.07.2014 OK  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Schwangerschaft: Analvenenthrombosen nicht mit Hämorrhoiden verwechseln. Plötzlich auftretende Schmerzen im Analbereich sollten nicht unbedingt für Hämorrhoiden gehalten werden, da es sich meist um reine Analvenenthrombosen handelt. Die Abklärung durch einen Arzt ist notwenig, damit eine...
Erreichbarkeitsprüfung: 19.07.2014 OK  - defekten Link melden
WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Die Erkrankung vollzieht sich innerhalb weniger Stunden. Die Analvenenthrombose ist häufig sehr schmerzhaft, aber völlig ungefährlich. Bei großen, sehr schmerzhaften Thrombosen bedarf es eines kleinen Eingriffs in örtlicher Betäubung...
Erreichbarkeitsprüfung: 19.07.2014 OK  - defekten Link melden
WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig aus Österreich
Eine "Perianalthrombose" oder "Perianalvenenthrombose" fühlt der Patient als oft schmerzhaften Knoten am äußeren After. Es handelt sich um ein Gerinnsel der äußeren Schwellkörper des Afters. Im Gegensatz zu...
Erreichbarkeitsprüfung: 19.07.2014 OK  - defekten Link melden
PDF_Dateiweitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Leitlinien der Deutschen Gesellschaft für Koloproktologie: Analthrombosen sind plötzlich auftretende, meist schmerzende Knoten am After, die immer harmlos sind. Die Schwellung wird hervorgerufen durch ein Blutgerinnsel in einer Vene am After. Im Gegensatz zur landläufigen Meinung sind Analthrombosen weder entzündete noch vorgefallene Hämorrhoiden. ...
Erreichbarkeitsprüfung: 19.07.2014 OK  - defekten Link melden
PDF_Datei WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Die Analthrombose ist ein akut auftretendes, meist Schmerzen verursachendes Gerinnsel im Bereich der subkutan verlaufenden Venen des Plexus haemorrhoidalis caudalis. Häufig geht sie mit einer Phlebitis einher. Synonyma sind Perianalthrombose, perianale Thrombose und Analvenenthrombose. Fälschlicherweise, aber im gleichen Sinne gebraucht werden... ...
Erreichbarkeitsprüfung: 19.07.2014 OK  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Bei der Analthrombose handelt es sich um eine schmerzhafte Schwellung im Bereich des Afters, die durch ein Blutgerinnsel in den oberflächlichen Venen verursacht wird. Sie wird häufig mit einer Hämorrhoide verwechselt und wird daher auch als unechte Hämorrhoide bezeichnet...
Erreichbarkeitsprüfung: 19.07.2014 OK  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Flexikon - DocCheck
Die Perianalthrombose ist eine am Außenrand des Afters lokalisierte Venenthrombose im Venensystem des Schließapparats. Bei einer Perianalthrombose handelt es sich NICHT um "äußere Hämorrhoiden". Das Hämorrhoidalpolster liegt innen an der Grenze zum Mastdarm...
Erreichbarkeitsprüfung: 19.07.2014 OK  - defekten Link melden
Sie haben derzeit keine deutsche Postleitzahl eingegeben. Deshalb können wir Ihnen noch keine Anbieterempfehlungen machen.
Zur Eingabe einer Postleitzahl hier Mein medinfo klicken.
Anzeige:
Weitere Informationen zu den folgenden Tipps erhalten Sie durch Anklicken des jeweiligen Titels (Amazon-Links). Dort können Sie diese bei Bedarf auch direkt und preisgünstig bei unserem Werbepartner Amazon.de online bestellen.
Amazon-Produktbild. Dort diesen Artikel nachschlagen/bestellen...
Titel: Pschyrembel Handbuch Therapie
Autor: Willibald Pschyrembel
Erscheinungsjahr: 2009
Seitenanzahl: 1134
Format: Gebundene Ausgabe
Preis: 39,95 Euro

Synonyme im weiteren Sinne:
Analthrombose; Perianalthrombose; Perianalvenenthrombose; Analthrombosen; Analvenenthrombosen;

häufige Rechtschreibfehler:
Analvenentrombose; äußere Hämorrhoiden;

Seite zuletzt geändert am: 03.07.2012
Werbung:
Navigation
Analvenenthrombose
verwandte Themen


Werbung:


Medinfo Logo
 Medinfode bei Twitter     Medinfo-App erhältlich im AppStore     Gesündernet Partner Logo
Suchen Sie noch oder Finden Sie schon?
Medinfo.de - Meta-Portal für Gesundheitsthemen
Berücksichtigt HON, afgis und weitere Qualitätssiegel.
Blindpixel Ecke

Die ausführliche Suche bereitet die Ergebnisse vor...

Das Gesundheitsportal Medinfo.de ist der größte deutsprachige Webkatalog für Gesundheitsthemen und das erste medizinische Infoleitsystem weltweit, das Qualitätsauszeichnungen sichtbar macht. Als Linkportal verweisen wir direkt auf die Originalquellen der Information, so dass dort jeweils die Autoren-/Urheberschaft für die Informationen verbleiben und nachvollziehbar sind. Wir als Medinfo-Redaktion verantworten das qualitätsorientierte Infoleitsystem-Gesamtkonzept, d.h. die Auswahl und Zusammenstellung der unterschiedlichen Informationsquellen, deren direkte Verlinkung, sowie die Präsentation und Vernetzung der Themen untereinander. Die aufgeführten Links ermöglichen Ihnen, sich mit verschiedenen Blickwinkeln der umfassenden Thematik zu nähern. Trotz der hohen Qualität unserer Links sind widersprüchliche Informationen nicht auszuschliessen.

Wir haben eine Ihrer Meinung nach wichtige Adresse oder Literatur nicht aufgeführt? Dann melden Sie uns diese. Unsere Redaktion wird Ihren Vorschlag prüfen und ggf. aufnehmen. Auch über Feedback oder Hinweise freuen wir uns.

Disclaimer  -   neueste Einträge  -   Transparenzdaten  -   Datenschutzerklärung  -   Impressum
Medisuch Zertifikat 2012/13
Medinfo erfüllt die Medisuch-Richtlinien 2012/13
Wir befolgen die HONcode Prinzipien der Health On the Net Foundation
Wir befolgen die HONcode Prinzipien. Hier prüfen.