Meta-Gesundheitsportal Medinfo (www.medinfo.de) Medinfo Logo

Darmpolyp (Polypen im Darm; Dickdarmpolyp)

Medinfo präsentiert Ihnen Webadressen zum Thema 'Darmpolyp'. Unsere Redaktion hat bei deren Auswahl hohen Wert auf Relevanz und Qualität der Quellen gelegt. Über die Reihenfolge der Informationen innerhalb der jeweiligen Untergruppe entscheidet die Anzahl und Wertigkeit der Qualitätslogos.

Webcode dieser Medinfo-Rubrik lautet: 1089r
Deutsches Ärzteblatt   13.10.2014 16:28:00
Berlin – Auf einen Forschungserfolg in der ...
Deutsches Ärzteblatt   05.08.2013 10:58:00
Cambridge – Aldosteronproduzierende Adenome in ...
Deutsches Ärzteblatt   15.10.2012 16:33:00
Boston – Die Therapie mit den Vitaminen B6, B12 ...
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Das Risiko, dass sich aus einem gutartigen Polypen ein Dickdarmkrebs (Kolonkarzinom) entwickelt, nimmt zu, wenn er eine Größe von einem Zentimeter überschreitet. Polypen können unterschiedliche Formen und Größen haben und einzeln oder in größerer Zahl auftreten. Bei 50 Prozent der Patienten...
Erreichbarkeitsprüfung: 15.11.2014 OK  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Als Polypen bezeichnet man genaugenommen jede Vorwölbung der Schleimhaut in das Darmlumen. Bei über 95% der Polypen handelt es sich um Adenome, gutartige Wucherungen, die vom Drüsengewebe der Schleimhaut ausgehen. Über 90% aller kolorektalen Karzinome entwickeln aus Adenomen...
Erreichbarkeitsprüfung: 15.11.2014 OK  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Alle Polypen müssen bei der endoskopischen Untersuchung (Darmspiegelung) entfernt und ihre Zellen anschließend unter dem Mikroskop untersucht werden (histologische Untersuchung). Nach Abtragung von Polypen ohne Zellveränderungen besteht keine Notwendigkeit einer weiteren...
Erreichbarkeitsprüfung: 15.11.2014 OK  - defekten Link melden
WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Bei Darmpolypen handelt es sich um Wucherungen der Schleimhaut, die meist gutartig sind. Sie können breit und flach, baumartig verzweigt oder gestielt sein, einzeln oder in Gruppen stehen oder die Schleimhaut rasenartig bedecken. Der Durchmesser eines Polypen liegt meist unter 1 cm, kann aber auf mehrere Zentimeter...
Erreichbarkeitsprüfung: 22.11.2014 OK  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Vorwölbung der Dickdarmschleimhaut in die Darmlichtung, meist als gutartige, vom Drüsengewebe der Darmschleimhaut ausgehende Tumoren (Adenome), aus denen sich jedoch die Mehrzahl aller Dickdarmkrebse (Kolonkarzinome) entwickeln. Mehr als 50 % der Dickdarmpolypen befinden sich im Mastdarm. Etwa 10 % der Erwachsenen...
Erreichbarkeitsprüfung: 22.11.2014 OK  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Bei Darmpolypen handelt es sich um Schleimhaut-Ausstülpungen im Dickdarm, die meist keine Beschwerden verursachen. Gefährlich kann es allerdings werden, wenn diese eigentlich gutartigen Schleimhautveränderungen entarten, wodurch sie zu Dickdarmkrebs werden...
Erreichbarkeitsprüfung: 15.11.2014 OK  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Polypen von Dickdarm und Enddarm. Polypen des Dickdarms sind deshalb von besonderer Bedeutung, weil manche von ihnen das Potential haben, im Laufe von Jahren zum bösartigen Kolon- bzw. Rektumkarzinom zu entarten. Die sichere Diagnose und die baldige Entfernung des Polypen sind deshalb sehr wichtig...
Erreichbarkeitsprüfung: 15.11.2014 OK  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Die meisten Polypen lassen sich während einer Darmspiegelung entfernen. Zur Vorbereitung auf diesen Eingriff, eine Polypektomie, ist eine Blutabnahme und Laboruntersuchung nötig, bei der insbesondere geprüft wird, ob die Blutgerinnungswerte in Ordnung sind. Zur Polypenentfernung verwendet der Arzt ein...
Erreichbarkeitsprüfung: 15.11.2014 OK  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Die wichtigsten Symptome sind Blutabgänge aus dem After und Veränderungen im Stuhlverhalten, wie z.B. Wechsel von Verstopfung und Durchfall. Diese Symptome kommen ebensogut bei anderen Erkrankungen vor, so dass sich sofort einer gründlichen Untersuchung unterziehen sollten,...
Erreichbarkeitsprüfung: 15.11.2014 Fehler!  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Ihre Häufigkeit nimmt mit dem Alter zu. Bei über 75-Jährigen werden sie bei etwa drei Viertel aller Menschen gefunden, bei über 60-Jährigen bei nur etwa 20 Prozent. Meist beginnt die Polypenbildung um das 50. Lebensjahr. Bei unter 20-Jährigen kommen sie praktisch nur bei der Erbkrankheit "familiäre Polyposis" vor...
Erreichbarkeitsprüfung: 15.11.2014 Fehler!  - defekten Link melden
Sie haben derzeit keine deutsche Postleitzahl eingegeben. Deshalb können wir Ihnen noch keine Anbieterempfehlungen machen.
Zur Eingabe einer Postleitzahl hier Mein medinfo klicken.

Synonyme im weiteren Sinne:
Darmpolypen; Dickdarmpolypen; Dickdarmpolyp; Dickdarm-Polypen; Adenome; Kolonpolypen; Colonpolypen;

häufige Rechtschreibfehler:
Dickdarmpollypen; Darmpolüpen;

Seite zuletzt geändert am: 13.10.2014
Werbung:
Navigation
Darmpolyp
verwandte Themen


Werbung:


Medinfo Logo
 Medinfode bei Twitter     Medinfo-App erhältlich im AppStore     Gesündernet Partner Logo
Suchen Sie noch oder Finden Sie schon?
Medinfo.de - Meta-Portal für Gesundheitsthemen
Berücksichtigt HON, afgis und weitere Qualitätssiegel.
Blindpixel Ecke

Die ausführliche Suche bereitet die Ergebnisse vor...

Das Gesundheitsportal Medinfo.de ist der größte deutsprachige Webkatalog für Gesundheitsthemen und das erste medizinische Infoleitsystem weltweit, das Qualitätsauszeichnungen sichtbar macht. Als Linkportal verweisen wir direkt auf die Originalquellen der Information, so dass dort jeweils die Autoren-/Urheberschaft für die Informationen verbleiben und nachvollziehbar sind. Wir als Medinfo-Redaktion verantworten das qualitätsorientierte Infoleitsystem-Gesamtkonzept, d.h. die Auswahl und Zusammenstellung der unterschiedlichen Informationsquellen, deren direkte Verlinkung, sowie die Präsentation und Vernetzung der Themen untereinander. Die aufgeführten Links ermöglichen Ihnen, sich mit verschiedenen Blickwinkeln der umfassenden Thematik zu nähern. Trotz der hohen Qualität unserer Links sind widersprüchliche Informationen nicht auszuschliessen.

Wir haben eine Ihrer Meinung nach wichtige Adresse oder Literatur nicht aufgeführt? Dann melden Sie uns diese. Unsere Redaktion wird Ihren Vorschlag prüfen und ggf. aufnehmen. Auch über Feedback oder Hinweise freuen wir uns.

Disclaimer  -   neueste Einträge  -   Transparenzdaten  -   Datenschutzerklärung  -   Impressum
Medisuch Zertifikat 2012/13
Medinfo erfüllt die Medisuch-Richtlinien 2012/13
Wir befolgen die HONcode Prinzipien der Health On the Net Foundation
Wir befolgen die HONcode Prinzipien. Hier prüfen.