Meta-Gesundheitsportal Medinfo (www.medinfo.de) Medinfo Logo

Narkolepsie

Medinfo präsentiert Ihnen Webadressen zum Thema 'Narkolepsie'. Unsere Redaktion hat bei deren Auswahl hohen Wert auf Relevanz und Qualität der Quellen gelegt. Über die Reihenfolge der Informationen innerhalb der jeweiligen Untergruppe entscheidet die Anzahl und Wertigkeit der Qualitätslogos.

Webcode dieser Medinfo-Rubrik lautet: 1180r
Spiegel   13.05.2016 13:27:00
Nach der Schweinegrippe-Impfung erkrankten in ...
Oekotest   17.12.2015 12:00:00
Der Impfstoff Pandemrix gegen die Schweinegrippe ...
Deutsches Ärzteblatt   02.07.2015 17:20:00
Palo Alto – Die rätselhafte Epidemie von ...
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Unwiderstehlicher Schlafdrang zu unpassender Zeit Narkolepsie ist gekennzeichnet durch übermäßige Tagesschläfrigkeit mit einem zu unpassender Zeit einsetzenden Schlafdrang. Die Schlafattacken bei Narkolepsie, manchmal durch extremen Stress ausgelöst, haben nichts mit Unausgeschlafenheit zu tun und lassen sich daher auch mit viel Schlaf nicht ...
Erreichbarkeitsprüfung: 14.09.2017 OK  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Wer an einer Narkolepsie leidet, hat untertags regelrechte Schlafattacken, häufig mit plötzlichem Muskelversagen. Die chronische Erkrankung beginnt oft schon im jugendlichen Alter. Untersuchungen bei Narkoleptikern zeigten, dass der REM-Schlaf gleich...
Erreichbarkeitsprüfung: 22.08.2017 OK  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Krankhaft gesteigertes Schlafbedürfnis, dem eine neurologische Erkrankung des Schlaf-Wach-Rhythmus zugrunde liegt. Charakterisiert ist die Narkolepsie durch erhöhte Schläfrigkeit mit Schlafdrang bis hin zum Schlafzwang. Narkoleptisch zu sein...
Erreichbarkeitsprüfung: 22.08.2017 OK  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Narkolepsie ist eine chronische, neurologische Erkrankung, die vermutlich auf einen Mangel des Botenstoffes Hypocretin im Gehirn zurückzuführen ist. Dieser spielt eine wichtige Rolle bei der Regulation des Schlaf-Wach-Verhaltens. Typisch für fast alle Narkolepsie-Patienten ist, dass sie von einer mehr oder weniger schweren Tagesschläfrigkeit ...
Erreichbarkeitsprüfung: 12.09.2017 Fehler!  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Die Narkolepsie zeichnet sich durch plötzliche Anfälle von Tagesschläfrigkeit aus, die häufig in Verbindung mit einer kurzzeitigen Erschlaffung der Muskulatur auftreten. Meistens bricht die Erkrankung im Teenager- oder jungen Erwachsenenalter aus, aber auch ein früherer oder späterer Beginn ist möglich.
Erreichbarkeitsprüfung: 09.06.2017 OK  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Narkolepsie ist zwar eine relativ seltene Erkrankung, stellt aber für die Betroffenen eine große Belastung dar. Das Krankheitsbild ist gekennzeichnet durch plötzlich einsetzenden Schlafdrang zu ganz unpassenden Zeitpunkten. Narkoleptiker werden leicht müde, oder fühlen sich immerzu schläfrig...
Erreichbarkeitsprüfung: 22.08.2017 OK  - defekten Link melden
WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig aus Österreich
Narkolepsie ist gekennzeichnet durch übermäßige Tagesschläfrigkeit mit einem zu unpassender Zeit einsetzenden Schlafdrang. Die Schlafattacken bei Narkolepsie, manchmal durch extremen Stress ausgelöst, haben nichts mit Unausgeschlafenheit zu tun und lassen sich daher auch mit viel Schlaf nicht beheben. Narkolepsie ist eine relativ seltene ...
Erreichbarkeitsprüfung: 12.09.2017 Fehler!  - defekten Link melden
WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Die ersten Beschreibungen der Narkolepsie-Patienten führen zurück bis ins 18. Jahrhundert. Das klinische Bild jedoch wurde vor allem in der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts vorgestellt. Den Begriff der ergreifenden Schläfrigkeit, Narkolepsie, prägte Gielineau 1880 in seiner Monographie "De la narcolepsie". Er beschrieb ein Krankheitsbild, das durch ...
Erreichbarkeitsprüfung: 12.09.2017 OK  - defekten Link melden
WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Hier finden Sie eine kleine Sammlung von Videobeitägen zum Thema Narkolepsie (Schlafanfall). Es besteht bei dieser Krankheit eine unwiderstehliche Einschlafneigung. Sie äußert sich in Schlafattacken, die zu jeder...
Erreichbarkeitsprüfung: 14.09.2017 OK  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Leitlinien der Deutschen Gesellschaft für Neurologie. Die Narkolepsie gehört zu den intrinsischen Dyssomnien. Diagnostische Schemata, wie die Internationale Klassifikation der Schlafstörungen (ICSD; 1990; deutsche Version: Schramm und Riemann, 1995) und das DSM-IV (1994) verwenden als übergeordneten Begriff "unerholsamer Schlaf". Er erlaubt eine ...
Erreichbarkeitsprüfung: 14.09.2017 OK  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Die Narkolepsie im Volksmund auch "Schlafkrankheit" oder "Schlummersucht" genannt, ist eine Schlafstörung (Dyssomnie) der eine neurologische Erkrankung des Schlaf-Wach-Rhythmus zu Grunde liegt. Sie äußert sich bevorzugt durch einen starken Schlafdrang, manchmal in einem ausgelösten Schlafzwang. In der Abgrenzung zum übermäßigen Schlaf (Hypersomnie) handelt es sich hierbei um eine systemische Störung, die nicht nur durch ein allgemein erhöhtes Schlafbedürfnis, sondern vor allem durch eine tiefgreifende Störung der Schlafrhythmik charakterisiert ist...
Erreichbarkeitsprüfung: 12.09.2017 OK  - defekten Link melden
WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Es wird vermutet, dass die Prävalenz 25-50 auf 100.000 Einwohner beträgt. Die genauen Zahlen sind nicht bekannt, da davon ausgegangen werden kann, dass die Narkolepsie viel zu selten als solche erkannt wird. In der Regel zeigen sich bis zum 40. Lebensjahr die ersten narkoleptischen Symptome...
Erreichbarkeitsprüfung: 22.08.2017 OK  - defekten Link melden
WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Selbsthilfeverband von Betroffenen und deren Angehörigen, die sich in Zusammenarbeit mit Erfahrenen helfen wollen, besser mit den Problemen der Krankheit fertig zu werden...
Erreichbarkeitsprüfung: 14.09.2017 OK  - defekten Link melden
WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
von Jörg Simon
Erreichbarkeitsprüfung: 12.09.2017 Fehler!  - defekten Link melden
WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig aus Österreich
Erreichbarkeitsprüfung: 12.09.2017 Fehler!  - defekten Link melden
WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig aus der Schweiz
Erreichbarkeitsprüfung: 12.09.2017 OK  - defekten Link melden

Synonyme im weiteren Sinne:
Narkoleptisches Syndrom; Narkoleptisch Kataplexie Syndrom; Schlafkrankheit; Schlummersucht;

häufige Rechtschreibfehler:
Nakolepsie; Narkolebsie; narkoleptisch sein; Schlafkrankheit; Schlafkrank;

Seite zuletzt geändert am: 09.06.2017
Navigation
Narkolepsie
verwandte Themen



Medinfo Logo
 Medinfode bei Twitter     
Suchen Sie noch oder Finden Sie schon?
Medinfo.de - Meta-Portal für Gesundheitsthemen
Berücksichtigt HON, afgis und weitere Qualitätssiegel.
Blindpixel Ecke

Die ausführliche Suche bereitet die Ergebnisse vor...

Das Gesundheitsportal Medinfo.de ist der größte deutsprachige Webkatalog für Gesundheitsthemen und das erste medizinische Infoleitsystem weltweit, das Qualitätsauszeichnungen sichtbar macht. Als Linkportal verweisen wir direkt auf die Originalquellen der Information, so dass dort jeweils die Autoren-/Urheberschaft für die Informationen verbleiben und nachvollziehbar sind. Wir als Medinfo-Redaktion verantworten das qualitätsorientierte Infoleitsystem-Gesamtkonzept, d.h. die Auswahl und Zusammenstellung der unterschiedlichen Informationsquellen, deren direkte Verlinkung, sowie die Präsentation und Vernetzung der Themen untereinander. Die aufgeführten Links ermöglichen Ihnen, sich mit verschiedenen Blickwinkeln der umfassenden Thematik zu nähern. Trotz der hohen Qualität unserer Links sind widersprüchliche Informationen nicht auszuschliessen.

Wir haben eine Ihrer Meinung nach wichtige Adresse oder Literatur nicht aufgeführt? Dann melden Sie uns diese. Unsere Redaktion wird Ihren Vorschlag prüfen und ggf. aufnehmen. Auch über Feedback oder Hinweise freuen wir uns.

Disclaimer  -   neueste Einträge  -   Transparenzdaten  -   Datenschutzerklärung  -   Impressum
Medisuch Zertifikat 2017
Medinfo erfüllt die Medisuch-Richtlinien 2017