Meta-Gesundheitsportal Medinfo (www.medinfo.de) Medinfo Logo

Morbus Huntington (Chorea Huntington; Veitstanz - erblicher; Huntington-Krankheit)

Medinfo präsentiert Ihnen Webadressen zum Thema 'Morbus Huntington'. Unsere Redaktion hat bei deren Auswahl hohen Wert auf Relevanz und Qualität der Quellen gelegt. Über die Reihenfolge der Informationen innerhalb der jeweiligen Untergruppe entscheidet die Anzahl und Wertigkeit der Qualitätslogos.

Webcode dieser Medinfo-Rubrik lautet: 1184r
E-Health.com   02.07.2013 10:08:00
Krankheiten wie Parkinson, Chorea Huntington und ...
Die Zeit   27.03.2013 06:00:00
Durch einen Gentest erfuhr R. Wegener, dass er an ...
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Die Huntington-Krankheit, auch Chorea Huntington und früher erblicher Veitstanz genannt, ist eine genetisch bedingte und autosomal dominant vererbbare Nervenkrankheit. Es ist eine fortschreitende Erkrankung, die meist zwischen dem vierten und fünften Lebensjahrzehnt...
Erreichbarkeitsprüfung: 15.08.2015 OK  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Die Chorea Huntington (griech.: chorea Reigen), die auch als Chorea major oder Veitstanz bezeichnet wird, ist eine erbliche Erkrankung, die erstmals 1872 von George Huntington beschrieben wurde. Die Chorea Huntington ist ein erbliches Leiden, welches auf einen Untergang von Nervenzellen in...
Erreichbarkeitsprüfung: 15.08.2015 OK  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Die Krankheit beginnt meist im vierten Lebensjahrzehnt, kann aber auch in der frühen Kindheit oder im hohen Alter auftreten. Laut Deutscher Huntington Hilfe haben in Westeuropa und Nordamerika ungefähr sieben von 100.000 Menschen die Huntington-Krankheit...
Erreichbarkeitsprüfung: 15.08.2015 OK  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Ursache der Huntington-Krankheit ist ein Gendefekt auf Chromosom 4. Dieser kann zwar prinzipiell wie jeder andere Gendefekt neu entstehen, in 97 % der Fälle aber ist er vererbt. Danach haben Kinder eines Betroffenen ein...
Erreichbarkeitsprüfung: 15.08.2015 OK  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Nach groben Schätzungen haben in Westeuropa und Nordamerika ungefähr 7 von 100.000 Menschen die Huntington-Krankheit. Das bedeutet, daß es in Deutschland ca. 6000 HD-Betroffene (HD =Huntingtons Disease) gibt, in Österreich wird die Zahl der HD-Erkrankten auf ca 500 geschätzt...
Erreichbarkeitsprüfung: 15.08.2015 OK  - defekten Link melden
WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Die autosomal-dominant vererbte neurodegenerative Erkrankung manifestiert sich klinisch durch die Trias choreatische Bewegungsstörung, psychiatrische Symptomatik (organische Wesensveränderung, Depression, Suizidalität) und Demenz. Hauptmanifestationsalter um das 35 LJ, einem Alter, in dem das Gen meist schon weitervererbt wurde. Es kommen aber ...
Erreichbarkeitsprüfung: 15.08.2015 OK  - defekten Link melden
WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Die ersten Beschreibungen einer Chorea (griech. "choreia", Tanz) finden sich auf einem Papyrus aus der Pharaonenzeit und im Alten Testament. In Europa finden sich erste Beschreibungen der Chorea nach der großen Pest 1374. Gemeint war damit eine Bewegungsstörung mit kurzen, unwillkürlichen, unsinnigen und vorwiegend an den Finger, Händen oder ...
Erreichbarkeitsprüfung: 15.08.2015 OK  - defekten Link melden
WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Klinisches Zentrum für Morbus Huntington und andere neurogenetische Erkrankungen in Nordrhein-Westfalen (Huntington Zentrum NRW). Ein besonderes Interessensgebiet der Humangenetik an der Ruhr-Universität Bochum ist in den letzten 10 Jahren Chorea Huntington. Seit der Entdeckung der ursächlichen (CAG)n-Verlängerung 1993 wird neben genetischer ...
Erreichbarkeitsprüfung: 15.08.2015 OK  - defekten Link melden
PDF_Datei WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
4-seitige PDF-Datei. Meist haben Risikopersonen die Symptome schon vor Augen, sind doch Eltern, Großeltern oder Geschwister bereits erkrankt. Doch erst ein DNA-Test sichert die Diagnose, deckt den Familienstammbaum auf und ist der erste Schritt zu einer individuellen Betreuung...
Erreichbarkeitsprüfung: 15.08.2015 OK  - defekten Link melden
WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Die Chorea Huntington (Morbus Huntington oder auch als Veitstanz bekannt) ist eine der häufigsten erblichen Krankheiten des Nervensystems (neurodegenerative Erkrankung). Die Prävalenz der Erkrankung beträgt in Europa etwa 5 auf 100000 Einwohner. Erste Anzeichen...
Erreichbarkeitsprüfung: 15.08.2015 OK  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Leitlinien der Deutschen Gesellschaft für Neurologie: 2003 und 2004 erschienen mehrere Studien zur Neuroprotektion bei der Huntington-Erkrankung, ohne dass für die untersuchten Substanzen (u. a. Coenzym Q10, Remacemid) signifikante Effekte auf die...
Erreichbarkeitsprüfung: 15.08.2015 OK  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Die Chorea major (Huntington) auch als Huntington-Chorea oder Huntington-Krankheit bezeichnet (älterer Name: Veitstanz) ist eine bis heute unheilbare vererbliche Erkrankung des Gehirns. Oft wird sie – auch im Deutschen – mit HD abgekürzt, was für Huntington's disease steht...
Erreichbarkeitsprüfung: 15.08.2015 OK  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Flexikon - DocCheck
Die Chorea Huntington ist eine genetisch bedingte, durch Hyperkinesen gekennzeichnete neurologische Erkrankung. Die Chorea Huntington wird autosomal-dominant vererbt. Der krankheitsverursachende Gendefekt befindet sich auf Chromosom 4 (4 p 16.3). Es kommt zu einer Amplifikation sogenannter Triplett-Repeats (CAG), die zu einer Instabilität des...
Erreichbarkeitsprüfung: 15.08.2015 OK  - defekten Link melden
Sie haben derzeit keine deutsche Postleitzahl eingegeben. Deshalb können wir Ihnen noch keine Anbieterempfehlungen machen.
Zur Eingabe einer Postleitzahl hier Mein medinfo klicken.

Synonyme im weiteren Sinne:
Chorea Huntington; Huntington Krankheit; Chorea major; Erblicher Veitstanz;

häufige Rechtschreibfehler:
Korea Hantington; Huntinton-Krankheit; Feitstanz; Veitztanz; Choria Huntingten;

Seite zuletzt geändert am: 13.11.2015
Navigation
Morbus Huntington
verwandte Themen



Medinfo Logo
 Medinfode bei Twitter     Medinfo-App erhältlich im AppStore     
Suchen Sie noch oder Finden Sie schon?
Medinfo.de - Meta-Portal für Gesundheitsthemen
Berücksichtigt HON, afgis und weitere Qualitätssiegel.
Blindpixel Ecke

Die ausführliche Suche bereitet die Ergebnisse vor...

Das Gesundheitsportal Medinfo.de ist der größte deutsprachige Webkatalog für Gesundheitsthemen und das erste medizinische Infoleitsystem weltweit, das Qualitätsauszeichnungen sichtbar macht. Als Linkportal verweisen wir direkt auf die Originalquellen der Information, so dass dort jeweils die Autoren-/Urheberschaft für die Informationen verbleiben und nachvollziehbar sind. Wir als Medinfo-Redaktion verantworten das qualitätsorientierte Infoleitsystem-Gesamtkonzept, d.h. die Auswahl und Zusammenstellung der unterschiedlichen Informationsquellen, deren direkte Verlinkung, sowie die Präsentation und Vernetzung der Themen untereinander. Die aufgeführten Links ermöglichen Ihnen, sich mit verschiedenen Blickwinkeln der umfassenden Thematik zu nähern. Trotz der hohen Qualität unserer Links sind widersprüchliche Informationen nicht auszuschliessen.

Wir haben eine Ihrer Meinung nach wichtige Adresse oder Literatur nicht aufgeführt? Dann melden Sie uns diese. Unsere Redaktion wird Ihren Vorschlag prüfen und ggf. aufnehmen. Auch über Feedback oder Hinweise freuen wir uns.

Disclaimer  -   neueste Einträge  -   Transparenzdaten  -   Datenschutzerklärung  -   Impressum
Medisuch Zertifikat 2015/16
Medinfo erfüllt die Medisuch-Richtlinien 2015/16