Meta-Gesundheitsportal Medinfo (www.medinfo.de) Medinfo Logo

Flohbisse (Flohstiche)

icon
Medinfo präsentiert Ihnen Webadressen zum Thema 'Flohbisse'. Unsere Redaktion hat bei deren Auswahl hohen Wert auf Relevanz und Qualität der Quellen gelegt. Über die Reihenfolge der Informationen innerhalb der jeweiligen Untergruppe entscheidet die Anzahl und Wertigkeit der Qualitätslogos.

Webcode dieser Medinfo-Rubrik lautet: 1516r
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Flöhe sind selten streng wirtsspezifisch. In Europa ist der häufigste auf dem Menschen parasitierende Floh der Katzenfloh (C. felis), Menschen- und Hundefloh kommen seltener vor. Typisch für Flohstiche sind mehrere Stiche auf einer Linie hintereinander (Flohleiter), da sich...
Erreichbarkeitsprüfung: 26.07.2014 OK  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Durch Flohbisse beim Menschen entstehen kleine juckende Wunden. Bei ihrer Mahlzeit sondern die Flöhe Speichel ab, der eine heftig juckende Rötung und Schwellung hervorruft. Flohstiche liegen meist in einer linienförmigen Dreiergruppe („Frühstück, Mittagessen, Abendbrot“). Flöhe sind zu enormen Sprüngen fähig (etwa 50 cm), weshalb sie schnell von ...
Erreichbarkeitsprüfung: 26.07.2014 Fehler!  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig aus der Schweiz
Flöhe beissen den Menschen hauptsächlich nachts an den Unterschenkeln und Knöcheln. Da der Flohspeichel verschiedene allergene Substanzen enthält, führen die Stiche zu Entzündungen und allergischen Reaktionen, die sich in Form von...
Erreichbarkeitsprüfung: 26.07.2014 OK  - defekten Link melden
WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Flohbefall: Was sind Flöhe, wie werden sie übertragen und woran erkennt man, dass man sie hat? Flohstiche befinden sich vorwiegend an bedeckten Körperstellen. Sie bilden eine Quaddel auf der Hautoberfläche und liegen meist zu mehreren beisammen. Einzelne Bissstellen treten nur...
Erreichbarkeitsprüfung: 26.07.2014 OK  - defekten Link melden
PDF_Datei WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Welche Gesundheitsgefahren bestehen ? Flohstiche sind zwar unangenehm, weil sie einen starken Juckreiz verursachen, sie sind jedoch nicht gefährlich. Die Tierflöhe können sich nicht auf Menschen vermehren. Da der Floh sehr kleine Mundwerkzeuge hat, würde nach einem Stich das Blut sofort gerinnen, deshalb injizieren die Flöhe einen Speichel, der ...
Erreichbarkeitsprüfung: 26.07.2014 OK  - defekten Link melden
PDF_Dateiweitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Unter normalen hygienischen Bedingungen sollte heutzutage in Europa kein Befall mehr mit Menschenflöhen vorkommen. In der Regel werden deshalb Flohstiche beim Menschen durch Tierflöhe verursacht. Die Bekämpfung dieser Tierflöhe setzt eine Behandlung der Wirtstiere (Hund, Katze) und ihrer unmittelbaren und weiteren Umgebung (Lager, Zwinger, ...
Erreichbarkeitsprüfung: 26.07.2014 OK  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Flöhe bei Menschen: Flohbisse sind zwar meistens harmlos, sie können aber sehr stark jucken. Der Menschenfloh, Pullex irritans, legt seine Eier in Bodenritzen. Er hat eine Lebenszeit von mehreren Jahren und kann Hungerperioden von mehreren Monaten überdauern...
Erreichbarkeitsprüfung: 26.07.2014 OK  - defekten Link melden
WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Flohbisse? Vielleicht hat Ihr Haustier die Flöhe mit ins Haus geschleppt oder Sie haben sich die Plagegeister im Urlaub eingefangen. Die kleinen Blutsauger nisten sich nämlich unheimlich gerne mal in kuscheligen Wohnungen ein. Bild der Frau verrät, wie Sie den lästigen Besuch ganz schnell wieder los werden...
Erreichbarkeitsprüfung: 26.07.2014 OK  - defekten Link melden
PDF_Datei WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Häufig sind streunende Hunde und Katzen sowie deren Schlafstellen die Ursache von Flohplagen in Häusern und Wohnungen. Aber auch von Dachböden, auf denen Stadttauben nisten, können Taubenflöhe in den Wohnbereich eindringen. Das Auftreten von Hühnerflöhen steht vielfach mit dem gedankenlosen Entfernen der Singvogelnester in Nistkästen und ...
Erreichbarkeitsprüfung: 26.07.2014 OK  - defekten Link melden
WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Die Blutmahlzeiten erfolgen meist täglich und dauern zwischen 2 und 15 Minuten. Dabei stechen die Flöhe oft mehrfach in die Haut ein, bevor sie Blut saugen. Deshalb treten Flohstiche meistens mehrfach linear oder in Gruppen auf. Besonders oft betroffen sind Gliedmaßen, Gesicht, Hals, Nacken, Hüften und Schultern. Ungefähr 5 bis 30 Minuten nach ...
Erreichbarkeitsprüfung: 26.07.2014 OK  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Flöhe leben überall in der Gesellschaft von Tieren und Menschen. Der Befall mit Katzenflöhen oder Hundeflöhen ist mittlerweile bei Menschen in westlichen Ländern häufiger, als der durch Menschenflöhe. Diese kommen v.a. in dicht besiedelten Gebieten mit schlechten Hygienestandards vor. Flohstiche führen gewöhnlich zu...
Erreichbarkeitsprüfung: 26.07.2014 OK  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Der Mensch wird auch von anderen Floharten als dem Menschenfloh (Pulex irritans Linnaeus, 1758) befallen. Haustierbesitzer sollten auch um ihrer eigenen Gesundheit willen darauf achten, dass ihre Tiere frei von Flöhen sind. Springt ein Vertreter dieser Arten auf den Menschen über, so verursacht er dort durch seinen Flohstich eine kleine Wunde mit...
Erreichbarkeitsprüfung: 26.07.2014 OK  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Flöhe haben zwar Vorlieben für bestimmte Wirtstiere, sind aber nicht ausschließlich auf diese angewiesen. Daher kann der Mensch auch von anderen Floharten als dem Menschenfloh (Pulex irritans) befallen werden und deshalb sollten Haustierbesitzer auch um ihrer eigenen Gesundheit willen darauf achten, dass ihre Tiere frei von Flöhen sind. Flöhe werden durch das...
Erreichbarkeitsprüfung: 26.07.2014 OK  - defekten Link melden
Anzeige:
Weitere Informationen zu den folgenden Tipps erhalten Sie durch Anklicken des jeweiligen Titels (Amazon-Links). Dort können Sie diese bei Bedarf auch direkt und preisgünstig bei unserem Werbepartner Amazon.de online bestellen.
Amazon-Produktbild. Dort diesen Artikel nachschlagen/bestellen...
Titel: Schädlinge und Lästlinge in Haus und Wohnung
Autor: Marieluise Hermanns
Erscheinungsjahr: 2003
Preis: 6,90 Euro
Amazon-Produktbild. Dort diesen Artikel nachschlagen/bestellen...
Titel: Vorratsschädlinge und Hausungeziefer
Autor: Udo Sellenschlo, Herbert Weidner
Erscheinungsjahr: 2003
Format: Gebundene Ausgabe
Preis: 61,50 Euro
Amazon-Produktbild. Dort diesen Artikel nachschlagen/bestellen...
Titel: Zecken, Milben, Fliegen, Schaben
Autor: Birgit Mehlhorn, Heinz Mehlhorn
Erscheinungsjahr: 1996
Preis: 17,95 Euro

Synonyme im weiteren Sinne:
Flohbefall; Flöhe; Biß von Flöhen; Flohstiche;

häufige Rechtschreibfehler:
Flohbis; Flobiss; Flostiche; Flöhebiss; Flöhestich;

Seite zuletzt geändert am: 03.09.2013
Werbung:
Navigation
Flohbisse
verwandte Themen


Werbung:


Medinfo Logo
 Medinfode bei Twitter     Medinfo-App erhältlich im AppStore     Gesündernet Partner Logo
Suchen Sie noch oder Finden Sie schon?
Medinfo.de - Meta-Portal für Gesundheitsthemen
Berücksichtigt HON, afgis und weitere Qualitätssiegel.
Blindpixel Ecke

Die ausführliche Suche bereitet die Ergebnisse vor...

Das Gesundheitsportal Medinfo.de ist der größte deutsprachige Webkatalog für Gesundheitsthemen und das erste medizinische Infoleitsystem weltweit, das Qualitätsauszeichnungen sichtbar macht. Als Linkportal verweisen wir direkt auf die Originalquellen der Information, so dass dort jeweils die Autoren-/Urheberschaft für die Informationen verbleiben und nachvollziehbar sind. Wir als Medinfo-Redaktion verantworten das qualitätsorientierte Infoleitsystem-Gesamtkonzept, d.h. die Auswahl und Zusammenstellung der unterschiedlichen Informationsquellen, deren direkte Verlinkung, sowie die Präsentation und Vernetzung der Themen untereinander. Die aufgeführten Links ermöglichen Ihnen, sich mit verschiedenen Blickwinkeln der umfassenden Thematik zu nähern. Trotz der hohen Qualität unserer Links sind widersprüchliche Informationen nicht auszuschliessen.

Wir haben eine Ihrer Meinung nach wichtige Adresse oder Literatur nicht aufgeführt? Dann melden Sie uns diese. Unsere Redaktion wird Ihren Vorschlag prüfen und ggf. aufnehmen. Auch über Feedback oder Hinweise freuen wir uns.

Disclaimer  -   neueste Einträge  -   Transparenzdaten  -   Datenschutzerklärung  -   Impressum
Medisuch Zertifikat 2012/13
Medinfo erfüllt die Medisuch-Richtlinien 2012/13
Wir befolgen die HONcode Prinzipien der Health On the Net Foundation
Wir befolgen die HONcode Prinzipien. Hier prüfen.