Meta-Gesundheitsportal Medinfo (www.medinfo.de) Medinfo Logo

Akromegalie

Medinfo präsentiert Ihnen Webadressen zum Thema 'Akromegalie'. Unsere Redaktion hat bei deren Auswahl hohen Wert auf Relevanz und Qualität der Quellen gelegt. Über die Reihenfolge der Informationen innerhalb der jeweiligen Untergruppe entscheidet die Anzahl und Wertigkeit der Qualitätslogos.

Webcode dieser Medinfo-Rubrik lautet: 1603r
Deutsches Ärzteblatt   04.12.2014 18:24:00
Lüttich – Die Duplikation eines Gens auf dem ...
Süddeutsche   06.01.2011 17:40:00
Warum sind manche Menschen so groß? Forscher ...
Deutsches Ärzteblatt   06.01.2011 17:38:00
London – Paläogenetiker haben die genetische ...
WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist englischsprachig
Acromegaly is a hormonal disorder that results from too much growth hormone (GH) in the body. The pituitary, a small gland in the brain, makes GH. In acromegaly, the pituitary produces excessive amounts of GH. Usually the excess GH comes from...
Erreichbarkeitsprüfung: 14.09.2017 OK  - defekten Link melden
PDF_Dateiweitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Was ist Akromegalie? Warum bekomme ich sie? Was sind die Hauptbeschwerden bei Akromegalie? Wie wird die sie diagnostiziert? Welche Tests müssen durchgeführt werden? Behandlung? Wie beeinflußt sie mein tägliches Leben? (24 seitige PDF-Broschüre, unterstütz von der Techniker Krankenkasse)
Erreichbarkeitsprüfung: 14.09.2017 OK  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Akromegalie entsteht durch einen (gutartigen) Tumor der Hypophyse (Hirnanhangsdrüse), der vermehrt und unkontrolliert Wachstumshormon ausschüttet. Eine vermehrte Sekretion von Wachstumshormon (somatotropes Hormon [STH], oft auch englisch growth hormone [GH]) führt zum Krankheitsbild der Akromegalie. Kommt es bereits im...
Erreichbarkeitsprüfung: 21.06.2017 OK  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Was ist Akromegalie? Krankheitsbild und diagnostisches Vorgehen, Epidemiologie, therapeutische Möglichkeiten
Erreichbarkeitsprüfung: 14.09.2017 OK  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Akromegalie ist eine Erkrankung, die durch eine Überproduktion von Wachstumshormon verursacht wird.
Erreichbarkeitsprüfung: 18.05.2017 OK  - defekten Link melden
WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist englischsprachig
Increased and unregulated growth hormone (GH) production, usually caused by a GH-secreting pituitary tumor (somatotroph tumor), characterizes acromegal...
Erreichbarkeitsprüfung: 14.09.2017 OK  - defekten Link melden
WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
In der Geschichte der modernen Medizin bemerkte der Arzt Pierre Marie, ein Neurologe der Pariser Klinik Salpêtrière, gegen Ende des 19. Jahrhunderts (1886) bei Patienten mit den oben beschriebenen äußeren Merkmalen zum ersten Mal eine unnatürliche Vergrößerung des vorderen Teils der Hirnanhangdrüse (Hypophyse). Er nannte dieses Krankheitsbild ...
Erreichbarkeitsprüfung: 14.09.2017 OK  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Das Wachstumshormon STH oder Somatotropin steuert das Wachstum des Menschen. Kommt es nach Abschluss des physiologischen Wachstums zu einer vermehrten chronischen Ausschüttung des Wachstumshormons, so entwickelt sich das Krankheitsbild der Akromegalie. Die Krankheit hat ihren Namen, weil die körperlichen Veränderungen sich vorwiegend im Bereich ...
Erreichbarkeitsprüfung: 14.09.2017 OK  - defekten Link melden
WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Bei etwa 99% der Betroffenen liegt der Erkrankung ein gutartiger Tumor der Hirnanhangdrüse (Hypophyse) zugrunde, der vermehrt Wachstumshormon produziert und ausschüttet. Gelegentlich tritt dieses Phänomen auch als Begleiterkrankung von Brust-, Lungen- oder Bauchspeicheldrüsenkrebs auf, da in den Tumorzellen ähnlich wirkende Substanzen gebildet ...
Erreichbarkeitsprüfung: 14.09.2017 OK  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Bilder zu der Diagnose "Akromegalie"
Erreichbarkeitsprüfung: 14.09.2017 OK  - defekten Link melden
PDF_Datei WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist englischsprachig
Year 2004: American Association of Clinical Endocrinologists. (PDF-Datei)
Erreichbarkeitsprüfung: 10.09.2017 Fehler!  - defekten Link melden
WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist englischsprachig
However, effective treatment linked to improved survival has been strongly correlated with reduced posttreatment serum GH levels...
Erreichbarkeitsprüfung: 14.09.2017 OK  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Akromegalie ist eine endokrinologische Erkrankung, die durch eine Überproduktion des Wachstumshormons Somatotropin (STH) im Hypophysenvorderlappen (HVL) gekennzeichnet ist...
Erreichbarkeitsprüfung: 14.09.2017 OK  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Flexikon - DocCheck
Bei der Akromegalie handelt es sich insgesamt um eine eher seltene Erkrankung mit einer Inzidenz von etwa 3-5 Fällen pro 1 Million Einwohner pro Jahr. Am häufigsten tritt die Erkrankung zwischen dem 45ten und 50ten Lebensjahr auf...
Erreichbarkeitsprüfung: 12.09.2017 OK  - defekten Link melden

Synonyme im weiteren Sinne:
Gigantismus; Riesenwuchs

häufige Rechtschreibfehler:
Ackromegalie; Agromegalie; Acromegalie

Seite zuletzt geändert am: 27.06.2017
Navigation
Akromegalie
verwandte Themen



Medinfo Logo
 Medinfode bei Twitter     
Suchen Sie noch oder Finden Sie schon?
Medinfo.de - Meta-Portal für Gesundheitsthemen
Berücksichtigt HON, afgis und weitere Qualitätssiegel.
Blindpixel Ecke

Die ausführliche Suche bereitet die Ergebnisse vor...

Das Gesundheitsportal Medinfo.de ist der größte deutsprachige Webkatalog für Gesundheitsthemen und das erste medizinische Infoleitsystem weltweit, das Qualitätsauszeichnungen sichtbar macht. Als Linkportal verweisen wir direkt auf die Originalquellen der Information, so dass dort jeweils die Autoren-/Urheberschaft für die Informationen verbleiben und nachvollziehbar sind. Wir als Medinfo-Redaktion verantworten das qualitätsorientierte Infoleitsystem-Gesamtkonzept, d.h. die Auswahl und Zusammenstellung der unterschiedlichen Informationsquellen, deren direkte Verlinkung, sowie die Präsentation und Vernetzung der Themen untereinander. Die aufgeführten Links ermöglichen Ihnen, sich mit verschiedenen Blickwinkeln der umfassenden Thematik zu nähern. Trotz der hohen Qualität unserer Links sind widersprüchliche Informationen nicht auszuschliessen.

Wir haben eine Ihrer Meinung nach wichtige Adresse oder Literatur nicht aufgeführt? Dann melden Sie uns diese. Unsere Redaktion wird Ihren Vorschlag prüfen und ggf. aufnehmen. Auch über Feedback oder Hinweise freuen wir uns.

Disclaimer  -   neueste Einträge  -   Transparenzdaten  -   Datenschutzerklärung  -   Impressum
Medisuch Zertifikat 2017
Medinfo erfüllt die Medisuch-Richtlinien 2017