Meta-Gesundheitsportal Medinfo (www.medinfo.de) Medinfo Logo

Harnsäure

Medinfo präsentiert Ihnen Webadressen zum Thema 'Harnsäure'. Unsere Redaktion hat bei deren Auswahl hohen Wert auf Relevanz und Qualität der Quellen gelegt. Über die Reihenfolge der Informationen innerhalb der jeweiligen Untergruppe entscheidet die Anzahl und Wertigkeit der Qualitätslogos.

Webcode dieser Medinfo-Rubrik lautet: 1951r
Inhaltsübersicht:
     
Lifeline   19.07.2016 10:13:00
Purine sind natürliche Bestandteile vieler ...
Lifeline   04.11.2015 11:10:00
Der Harnsäurespiegel gibt Auskunft über...
Deutsches Ärzteblatt   12.08.2014 17:18:00
St Louis – Mäuse, die aufgrund eines Gendefekts ...
PDF_Dateiweitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
6 seitiges PDF-Dokument
Erreichbarkeitsprüfung: 14.06.2017 OK  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Harnsäure ist das Endprodukt des Purinabbaus und wird zu ca. 80% renal (über die Niere) eliminiert. Bei Überschreiten des Löslichkeitsproduktes für Natrium-Urat kristallisiert die Harnsäure aus: in Gelenken -->Gicht, in Nieren --> Nephrolithiasis, Uratnephropathie
Erreichbarkeitsprüfung: 05.07.2017 OK  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Harnsäure ist das Endprodukt des Purinstoffwechsels. Purin ist eine Vorstufe für den Aufbau von DNS (Desoxyribonukleinsäure) und RNS (Ribonukleinsäure), die Träger der genetischen Information und in körpereigenen Zellkernen vorhanden sind. Die Löslichkeit der Harnsäure wird wesentlich vom pH-Wert bestimmt. Bei einem Urin-pH von 7,0 ist die ...
Erreichbarkeitsprüfung: 14.06.2017 OK  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
15.2.2005: Harnsäure könnte bei Verletzungen des Rückenmarks die Reaktion des Körpers abmindern...
Erreichbarkeitsprüfung: 14.06.2017 OK  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
75% der Harnsäure wird über die Nieren, der Rest über den Schweiß, Speichel und den Darm aus dem Körper ausgeschieden. Die Harnsäure-Menge im Körper hängt von Alter, Geschlecht und Ernährung ab. In den westlichen Industrieländern haben etwa 20% der Männer erhöhte Harnsäurespiegel im Blut (Hyperurikämie). Bei Frauen steigen die Harnsäurewerte im ...
Erreichbarkeitsprüfung: 05.07.2017 OK  - defekten Link melden
WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Beim Abbau der Purine entsteht Harnsäure, die bei manchen Menschen, vor allem Männern bei entsprechender genetischer Veranlagung, nicht in ausreichender Menge im Harn ausgeschieden werden kann. Folge ist ein erhöhter Harnsäurespiegel im Blut, der in Gelenken zu Ablagerungen von Harnsäurekristallen führt (=> Gicht). Als Folge der Gicht kann es auch ...
Erreichbarkeitsprüfung: 05.07.2017 OK  - defekten Link melden
WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Harnsäure, HS abgekürzt, ist ein Abfallprodukt des Purins. Dies ist ein wichtiger Bestandteil der Nukleinsäuren, die beispielsweise Träger der Erbinformation sind. Normalerweise wird Harnsäure über die Niere, zu geringen Teilen auch über den Darm oder mit dem Schweiß ausgeschieden. Bei Frauen liegen die Harnsäurewerte im Blut zwischen 2,4 und 5,7 ...
Erreichbarkeitsprüfung: 05.07.2017 OK  - defekten Link melden
WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig aus Österreich
Die Harnsäure im Serum (Blutflüssigkeit) bestimmt man meist zur Erkennung der Gicht oder des Risikos Gicht zu bekommen. Bei Gicht ist der Harnsäurespiegel im Allgemeinen erhöht. Aber nicht bei jedem Fall von Gicht besteht ein erhöhter Harnsäurespiegel und viele Menschen mit erhöhtem Harnsäurespiegel haben keine und bekommen auch keine Gicht. Der ...
Erreichbarkeitsprüfung: 05.07.2017 OK  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Harnsäure (klinisch geläufige Abkürzung: „HS“, jedoch nicht zu verwechseln mit Harnstoff) ist das Endprodukt des Nucleinsäureabbaus (hier: Abbau von Purinbasen) bei Reptilien, Vögeln, Affen und Menschen. Bei Reptilien und Vögeln werden auch Aminosäuren zu Harnsäure abgebaut. Die Salze der Harnsäure heißen Urate...
Erreichbarkeitsprüfung: 05.07.2017 OK  - defekten Link melden

Synonyme im weiteren Sinne:
HS;

häufige Rechtschreibfehler:
Harmsäure;Hamsäure;

Seite zuletzt geändert am: 19.07.2016
Navigation
Harnsäure
verwandte Themen



Medinfo Logo
 Medinfode bei Twitter     
Suchen Sie noch oder Finden Sie schon?
Medinfo.de - Meta-Portal für Gesundheitsthemen
Berücksichtigt HON, afgis und weitere Qualitätssiegel.
Blindpixel Ecke

Die ausführliche Suche bereitet die Ergebnisse vor...

Das Gesundheitsportal Medinfo.de ist der größte deutsprachige Webkatalog für Gesundheitsthemen und das erste medizinische Infoleitsystem weltweit, das Qualitätsauszeichnungen sichtbar macht. Als Linkportal verweisen wir direkt auf die Originalquellen der Information, so dass dort jeweils die Autoren-/Urheberschaft für die Informationen verbleiben und nachvollziehbar sind. Wir als Medinfo-Redaktion verantworten das qualitätsorientierte Infoleitsystem-Gesamtkonzept, d.h. die Auswahl und Zusammenstellung der unterschiedlichen Informationsquellen, deren direkte Verlinkung, sowie die Präsentation und Vernetzung der Themen untereinander. Die aufgeführten Links ermöglichen Ihnen, sich mit verschiedenen Blickwinkeln der umfassenden Thematik zu nähern. Trotz der hohen Qualität unserer Links sind widersprüchliche Informationen nicht auszuschliessen.

Wir haben eine Ihrer Meinung nach wichtige Adresse oder Literatur nicht aufgeführt? Dann melden Sie uns diese. Unsere Redaktion wird Ihren Vorschlag prüfen und ggf. aufnehmen. Auch über Feedback oder Hinweise freuen wir uns.

Disclaimer  -   neueste Einträge  -   Transparenzdaten  -   Datenschutzerklärung  -   Impressum
Medisuch Zertifikat 2017
Medinfo erfüllt die Medisuch-Richtlinien 2017