Meta-Gesundheitsportal Medinfo (www.medinfo.de) Medinfo Logo

Gebärmutterentfernung - vaginale Hysterektomie (Hysterektomie vaginal)

Medinfo präsentiert Ihnen Webadressen zum Thema 'Gebärmutterentfernung - vaginale Hysterektomie'. Unsere Redaktion hat bei deren Auswahl hohen Wert auf Relevanz und Qualität der Quellen gelegt. Über die Reihenfolge der Informationen innerhalb der jeweiligen Untergruppe entscheidet die Anzahl und Wertigkeit der Qualitätslogos.

Webcode dieser Medinfo-Rubrik lautet: 420r
Focus.de   15.04.2015 12:51:00
In Deutschland wird pro Jahr bei 140.000 Frauen ...
Deutsches Ärzteblatt   05.12.2014 08:37:00
Cleveland – Die beidseitige Entfernung der ...
Deutsches Ärzteblatt   23.07.2014 15:44:00
New York – Die mechanische Zerkleinerung des ...
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Eine Entfernung der Gebärmutter ist eine Behandlungsmöglichkeit für Frauen, die besonders viele oder sehr große Myome haben oder Myome, die sich schwer entfernen lassen. Sie entscheiden sich für eine Gebärmutter-Entfernung in der...
Erreichbarkeitsprüfung: 17.08.2017 OK  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Die vaginale Hysterektomie führt der Arzt mit speziellen Instrumenten durch, die durch die Scheide eingeführt werden. Diese Operation hinterlässt keine sichtbaren Narben, und die Patientin erholt sich nach diesem Verfahren oftmals schneller. Voraussetzung für den vaginalen Eingriff ist eine ausreichende Weite der Scheide,...
Erreichbarkeitsprüfung: 18.08.2017 OK  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Die Gebärmutterentfernung (Hysterektomie) zählt zu den häufigsten gynäkologischen Eingriffen weltweit. Auch in Deutschland sind viele Frauen betroffen. In der aktuellen Ausgabe von GBE kompakt werden die wichtigsten zugrundeliegenden Erkrankungen dargestellt und die verschiedenen Operationsmethoden einer Hysterektomie skizziert...
Erreichbarkeitsprüfung: 04.07.2017 OK  - defekten Link melden
WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Die Gebärmutterentfernung (Hysterektomie) ist manchmal vorgesehen: * bei sonst nicht beeinflussbarer starker Blutung, * bei gutartigen Muskelgeschwülsten (Myome), deren medikamentöse Behandlung nicht ausreicht, und /oder deren isolierte operative Entfernung nicht möglich oder nicht erwünscht ist...
Erreichbarkeitsprüfung: 15.08.2017 OK  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Entfernung der Gebärmutter durch die Scheide (vaginale Hysterektomie). Bei dieser Operationsmethode ist kein Bauchschnitt erforderlich, sondern es wird durch die Scheide operiert: Der Muttermund wird sozusagen aus der Scheide ausgeschnitten und durch den dabei entstehenden Zugang zur Bauchhöhle kann...
Erreichbarkeitsprüfung: 18.08.2017 OK  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist englischsprachig
Interaktive Schulung zum Thema Gebärmutterentfernung
Erreichbarkeitsprüfung: 13.08.2017 OK  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Als suprazervikale Hysterektomie wird die Entfernung des Gebärmutterkörpers verstanden, wobei der Gebärmutterhals im Körper verbleibt. Bis vor 50 Jahren wurde die Gebärmutterentfernung prinzipiell so durchgeführt, daß der Gebärmutterhals erhalten wurde. Diese Form der Gebärmutterentfernung wurde seinerzeit vom Bauchschnitt aus durchgeführt. Der ...
Erreichbarkeitsprüfung: 08.08.2017 OK  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Die häufigsten Ursachen für eine Entfernung der Gebärmutter (in der Medizin als Hysterektomie bezeichnet) sind Muskelknoten (Myome), Blutungsstörungen und Tumoren.
Erreichbarkeitsprüfung: 08.06.2017 OK  - defekten Link melden
PDF_Dateiweitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
36-seitige Broschüre ("Gebärmutterentfernung - Häufig ein vermeidbarer Eingriff") im PDF-Format. Die Broschüre unterstützt die Entscheidungsfindung, wenn Frauen vor der Frage stehen, sich operieren zu lassen oder nicht. Anhand lebensgeschichtlicher Protokolle berichten Frauen von ihren Erfahrungen und Gründen, die für oder gegen den Eingriff ...
Erreichbarkeitsprüfung: 17.08.2017 Fehler!  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Die Gebärmutterentfernung findet unter Vollnarkose statt. Je nach Methode variiert der Krankenhausaufenthalt zwischen 3 und 5 Tagen bis hin zu einer Woche. Deutsche Krankenkassen empfehlen einen Mindestaufenthalt im Krankenhaus von 3 Tagen...
Erreichbarkeitsprüfung: 21.06.2017 OK  - defekten Link melden
PDF_Dateiweitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig aus der Schweiz
Aufklärungsprotokoll Gebärmutterentfernung von der Scheide her. Die Gebärmutter wird durch die Scheide schrittweise von dem umgebenden Gewebe getrennt und herausgelöst. Die Eileiter und die Eierstöcke werden dabei belassen, falls lediglich eine Gebärmutterentfernung vorgesehen ist... (PDF-Datei)
Erreichbarkeitsprüfung: 18.08.2017 OK  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Ob eine Entfernung der Gebärmutter die geeignete Therapie ist, hängt stark vom Schweregrad einer Erkrankung und dem damit verbundenen Leidensdruck ab. Auch die individuelle Lebenssituation spielt eine maßgebliche Rolle. Ein Eingriff erfolgt immer nach einer ausführlichen...
Erreichbarkeitsprüfung: 21.06.2017 OK  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Als Hysterektomie bezeichnet man die operative Entfernung der Gebärmutter. Synonym ist die Bezeichnung Uterusexstirpation. Werden zusätzlich die Eierstöcke entfernt, wird der Eingriff als Hysterektomie oder Uterusextirpation mit Adnexen, genauer...
Erreichbarkeitsprüfung: 08.08.2017 OK  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Die Gebärmutterentfernung ist eine der häufigsten gynäkologischen Operationen. Meist sind gutartige Tumore, eine Absenkung der Gebärmutter oder schlecht zu stillende Blutungen Grund für den chirurgischen Eingriff. Doch nicht immer ist diese Methode wirklich erforderlich, denn inzwischen gibt es gute Alternativen. Welche das sind, in welchen Fällen ...
Erreichbarkeitsprüfung: 05.07.2017 OK  - defekten Link melden
WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Kostenpflichtiges bzw. Zugangsbeschränktes Angebot. Medizinische Filme zum Online-Abruf. Die Virtuelle Videothek für Medizin (VVFM) dient der Information für Patienten sowie der aus- und Weiterbildung von medizinischem Fachpersonal und Studenten der Medizin...
Erreichbarkeitsprüfung: 15.08.2017 OK  - defekten Link melden
WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Benchmarking - Regionale Unterschiede bei der "Entfernung der Gebärmutter": Dargestellt ist der Operationen-Indexwert von 2007 bis 2009 für teilweise oder vollständige Entfernungen der Gebärmutter und des Gebärmutter- halsstumpfes im Vergleich zum Bundesdurchschnitt mit dem Wert 1...
Erreichbarkeitsprüfung: 11.07.2017 OK  - defekten Link melden

Synonyme im weiteren Sinne:
Gebärmutter Entfernung vaginal; Kolpohysterektomie; vaginale Uterusexstirpation;

häufige Rechtschreibfehler:
Gebährmutterentfernung;

Seite zuletzt geändert am: 14.07.2017
Navigation
Gebärmutterentfernung - vaginale Hysterektomie
verwandte Themen



Medinfo Logo
 Medinfode bei Twitter     
Suchen Sie noch oder Finden Sie schon?
Medinfo.de - Meta-Portal für Gesundheitsthemen
Berücksichtigt HON, afgis und weitere Qualitätssiegel.
Blindpixel Ecke

Die ausführliche Suche bereitet die Ergebnisse vor...

Das Gesundheitsportal Medinfo.de ist der größte deutsprachige Webkatalog für Gesundheitsthemen und das erste medizinische Infoleitsystem weltweit, das Qualitätsauszeichnungen sichtbar macht. Als Linkportal verweisen wir direkt auf die Originalquellen der Information, so dass dort jeweils die Autoren-/Urheberschaft für die Informationen verbleiben und nachvollziehbar sind. Wir als Medinfo-Redaktion verantworten das qualitätsorientierte Infoleitsystem-Gesamtkonzept, d.h. die Auswahl und Zusammenstellung der unterschiedlichen Informationsquellen, deren direkte Verlinkung, sowie die Präsentation und Vernetzung der Themen untereinander. Die aufgeführten Links ermöglichen Ihnen, sich mit verschiedenen Blickwinkeln der umfassenden Thematik zu nähern. Trotz der hohen Qualität unserer Links sind widersprüchliche Informationen nicht auszuschliessen.

Wir haben eine Ihrer Meinung nach wichtige Adresse oder Literatur nicht aufgeführt? Dann melden Sie uns diese. Unsere Redaktion wird Ihren Vorschlag prüfen und ggf. aufnehmen. Auch über Feedback oder Hinweise freuen wir uns.

Disclaimer  -   neueste Einträge  -   Transparenzdaten  -   Datenschutzerklärung  -   Impressum
Medisuch Zertifikat 2017
Medinfo erfüllt die Medisuch-Richtlinien 2017