Meta-Gesundheitsportal Medinfo (www.medinfo.de) Medinfo Logo

Zusatzbeitrag

Medinfo präsentiert Ihnen Webadressen zum Thema 'Zusatzbeitrag'. Unsere Redaktion hat bei deren Auswahl hohen Wert auf Relevanz und Qualität der Quellen gelegt. Über die Reihenfolge der Informationen innerhalb der jeweiligen Untergruppe entscheidet die Anzahl und Wertigkeit der Qualitätslogos.

Webcode dieser Medinfo-Rubrik lautet: 4787r
Deutsche Ärztezeitung   27.10.2017 05:10:00
Minister Gröhe hat den Zusatzbeitrag gesenkt. ...
Verbraucherzentrale Bundesverband   23.02.2016
Am 24. Februar 2016 findet im ...
taz   18.12.2015 12:20:00
Einige Versicherer erhöhen die Beiträge. ...
PDF_Dateiweitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Seit dem 1. Januar 2011 ist der Beitragssatz zur gesetzlichen Krankenversicherung bei 15,5 Prozent festgelegt. Unvermeidbare Ausgabensteigerungen im Gesundheitswesen werden künftig über einkommensunabhängige Zusatzbeiträge von den Mitgliedern getragen. Ein steuerfinanzierter Sozialausgleich schützt vor Überforderung. Krankenkassen können ...
Erreichbarkeitsprüfung: 10.09.2017 Fehler!  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Jede Krankenkasse kann künftig einen kassenindividuellen einkommensabhängigen Zusatzbeitrag erheben. Erhebt oder erhöht eine Krankenkasse ihren Zusatzbeitrag, haben die Mitglieder auch künftig das Recht, ihr Sonderkündigungsrecht auszuüben und in eine andere Krankenkasse zu wechseln...
Erreichbarkeitsprüfung: 22.08.2017 OK  - defekten Link melden
WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Soweit der Finanzbedarf einer Krankenkasse durch die Zuweisungen aus dem Fonds nicht gedeckt ist, hat sie in ihrer Satzung zu bestimmen, dass von ihren Mitgliedern ein einkommensunabhängiger Zusatzbeitrag erhoben wird. Von Mitgliedern, die das Sonderkündigungsrecht nach § 175 Abs. 4 Satz 5 wegen der erstmaligen Erhebung des Zusatzbeitrags ...
Erreichbarkeitsprüfung: 22.08.2017 OK  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Über die Höhe des Zusatzbeitragssatzes entscheiden die Verwaltungsräte der einzelnen Krankenkassen. Erhebt eine Kasse einen solchen Zusatzbeitrag erstmalig oder erhöht ihn, gilt ein Sonderkündigungsrecht für die Versicherten. Bei Angestellten wird der Zusatzbeitragssatz direkt vom Arbeitgeber an die Krankenkassen abgeführt. Bei ...
Erreichbarkeitsprüfung: 04.07.2017 Fehler!  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Seit 1. Januar 2015 liegt der allgemeine Beitragssatz der gesetzlichen Krankenkassen bei 14,6 Prozent. Die Arbeitgeber tragen hiervon die Hälfte, also 7,3 Prozent. Dieser Beitragssatz reicht jedoch nicht aus, um die Kosten der gesetzlichen Krankenkassen zu decken. Die entstehende Finanzierungslücke müssen die Krankenkassen-Mitglieder ausgleichen. ...
Erreichbarkeitsprüfung: 22.08.2017 OK  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Die 2010 gültige Beschränkung der Krankenkassen-Zusatzbeiträge auf 1 Prozent des Bruttoeinkommens, oder höchstens 37,50 Euro im Monat, ist entfallen. Selbst Empfänger von Arbeitslosengeld II (Hartz IV) müssen den Zusatzbeitrag zahlen. Voraussetzung dafür ist, dass ihre Krankenkasse die Satzung so geändert hat, dass der Zusatzbeitrag auch bei Bezug ...
Erreichbarkeitsprüfung: 22.08.2017 OK  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Erhebt eine Krankenkasse erstmals einen Zusatzbeitrag oder erhöht diesen, haben alle Mitglieder der Kasse ein Sonderkündigungsrecht und können zu einem günstigeren Konkurrenten wechseln. Wir helfen dabei mit einem Musterschreiben...
Erreichbarkeitsprüfung: 22.08.2017 OK  - defekten Link melden
WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Seit dem Jahr 2015 gibt es wieder unterschiedliche Beitragssätze bei den gesetzlichen Krankenkassen. Der allgemeine Beitragssatz beträgt 14,6 Prozent. Davon tragen Arbeitgeber und Arbeitnehmer jeweils 7,3 Prozent. Zusätzlich können die Krankenkassen Zusatzbeiträge erheben, die nur von den Arbeitnehmern zu zahlen sind....
Erreichbarkeitsprüfung: 22.08.2017 OK  - defekten Link melden
WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Trotz Gesundheitsfonds: Kassen-Kosten können unterschiedlich ausfallen. Krankenkassen können einen Zusatzbeitrag erheben, falls die Zuweisungen aus dem Gesundheitsfonds nicht ausreichen. Wenn sie gut wirtschaften, werden sie Überschüsse als Prämie an ihre Versicherten auszahlen. Der "kassenindividuelle Zusatzbeitrag" wird zu einem wichtigen ...
Erreichbarkeitsprüfung: 27.08.2017 Fehler!  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
26.1.2010: Wie hoch ist der Zusatzbeitrag? Wer legt ihn fest? Kann ich den Beitrag vermeiden? Ist ein Wechsel empfehlenswert? Was passiert ohne Zahlung? Wie wird der Beitrag kassiert? Was kostet das...
Erreichbarkeitsprüfung: 22.08.2017 OK  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
27.1.2010: Darf jede Kasse einfach einen Zusatzbeitrag fordern? Wann muss mich die Kasse über Zusatzbeiträge informieren? Wie kündige ich meiner Kasse, wenn sie einen Zusatzbeitrag verlangt? Werden langfristig alle Kassen einen Zusatzbeitrag erheben? Müssen auch Hartz-IV-Empfänger den Beitrag zahlen? Wie hoch darf der Zusatzbeitrag sein? Sind die ...
Erreichbarkeitsprüfung: 22.08.2017 OK  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
3.9.2015: Viele gesetzlichen Krankenkassen verlangen wieder Zusatzbeiträge. Wer vergleicht und umsteigt, kann im besten Fall Hunderte Euro sparen...
Erreichbarkeitsprüfung: 04.07.2017 OK  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Der kassenindividuelle Zusatzbeitrag wurde im Zuge der Gesundheitsreform 2007 von der großen Koalition (CDU, SPD) beschlossen und besitzt im Kern zwei Funktionen: Zum einen soll er den Krankenkassen ein zusätzliches Mittel an die Hand geben, finanzielle Engpässe auszugleichen. Zum anderen soll er den Wettbewerb in der gesetzlichen Krankenversicherung fördern und für Kostenbewusstsein sorgen...
Erreichbarkeitsprüfung: 22.08.2017 OK  - defekten Link melden

Synonyme im weiteren Sinne:
Krankenkassen-Zusatzbeitrag;Krankenversicherung-Zusatzbeitrag;Zusatzbeiträge;


Seite zuletzt geändert am: 27.10.2017
Navigation
Zusatzbeitrag
verwandte Themen



Medinfo Logo
 Medinfode bei Twitter     
Suchen Sie noch oder Finden Sie schon?
Medinfo.de - Meta-Portal für Gesundheitsthemen
Berücksichtigt HON, afgis und weitere Qualitätssiegel.
Blindpixel Ecke

Die ausführliche Suche bereitet die Ergebnisse vor...

Das Gesundheitsportal Medinfo.de ist der größte deutsprachige Webkatalog für Gesundheitsthemen und das erste medizinische Infoleitsystem weltweit, das Qualitätsauszeichnungen sichtbar macht. Als Linkportal verweisen wir direkt auf die Originalquellen der Information, so dass dort jeweils die Autoren-/Urheberschaft für die Informationen verbleiben und nachvollziehbar sind. Wir als Medinfo-Redaktion verantworten das qualitätsorientierte Infoleitsystem-Gesamtkonzept, d.h. die Auswahl und Zusammenstellung der unterschiedlichen Informationsquellen, deren direkte Verlinkung, sowie die Präsentation und Vernetzung der Themen untereinander. Die aufgeführten Links ermöglichen Ihnen, sich mit verschiedenen Blickwinkeln der umfassenden Thematik zu nähern. Trotz der hohen Qualität unserer Links sind widersprüchliche Informationen nicht auszuschliessen.

Wir haben eine Ihrer Meinung nach wichtige Adresse oder Literatur nicht aufgeführt? Dann melden Sie uns diese. Unsere Redaktion wird Ihren Vorschlag prüfen und ggf. aufnehmen. Auch über Feedback oder Hinweise freuen wir uns.

Disclaimer  -   neueste Einträge  -   Transparenzdaten  -   Datenschutzerklärung  -   Impressum
Medisuch Zertifikat 2017
Medinfo erfüllt die Medisuch-Richtlinien 2017