Meta-Gesundheitsportal Medinfo (www.medinfo.de) Medinfo Logo

Extrakorporale Stoßwellenlithotripsie (ESWL) (Stoßwellen Lithotripsie)

Medinfo präsentiert Ihnen Webadressen zum Thema 'Extrakorporale Stoßwellenlithotripsie (ESWL)'. Unsere Redaktion hat bei deren Auswahl hohen Wert auf Relevanz und Qualität der Quellen gelegt. Über die Reihenfolge der Informationen innerhalb der jeweiligen Untergruppe entscheidet die Anzahl und Wertigkeit der Qualitätslogos.

Webcode dieser Medinfo-Rubrik lautet: 1142r
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Die ESWL ist nahezu bei allen Steinleiden geeignet. In erster Linie werden damit Steine der ableitenden Harnwege behandelt, also Nieren-, Harnleiter- und Blasensteine. Auch Steine der Bauchspeicheldrüse (Pankreassteine) können mit der ESWL zertrümmert werden. Selten wird die extrakorporale Stoßwellentherapie bei Gallensteinen angewandt, da die ...
Erreichbarkeitsprüfung: 05.05.2017 OK  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig aus Österreich
Gehen Steine nicht von selbst ab, stehen abhängig von Art und Lage der Steine folgende Therapiemöglichkeiten zur Auswahl. Nicht immer ist ein operativer Eingriff (minimal-invasiv) erforderlich...
Erreichbarkeitsprüfung: 05.05.2017 OK  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Energiereiche Schallwellen können Nierensteine zerkleinern und Sehnenschmerzen an Ferse und Schulter günstig beeinflussen. Was Sie wissen sollten...
Erreichbarkeitsprüfung: 05.05.2017 OK  - defekten Link melden
WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Bei der ESWL werden die Gallensteine durch energiereiche, jeweils auf einen Stein gebündelte Stoßwellen zertrümmert, die durch einen Generator außerhalb des Körpers erzeugt werden. Die Gesamtmenge der benötigten Stoßwellen, die eine Wasserstrecke durchlaufen...
Erreichbarkeitsprüfung: 12.09.2017 OK  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Indikationen zur ESWL: Nierensteine unter 2,5 cm Größe. Weiterhin gut behandelbar sind Harnleitersteine im proximalen Harnleiter, weiter distal sind Ortung und Positionierung der Stoßquelle schwieriger..
Erreichbarkeitsprüfung: 05.05.2017 OK  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
ESWL ist eine Abkürzung für Extrakorporale Stoßwellen-Lithotripsie. Bei Steinen, die einer Litholyse nicht zugänglich sind oder wenn eine Steinauflösung nicht gelingt, kommt die Stoßwellentherapie zur Anwendung. Bei der Stoßwellentherapie wird der Stein zertrümmert. Die Trümmerstücke werden...
Erreichbarkeitsprüfung: 14.09.2017 OK  - defekten Link melden
PDF_Datei WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Die Extrakorporale Stoßwellenlithotripsie (ESWL) stellt ein minimal-invasives Therapieverfahren zur Behandlung von Nieren- und Harnleitersteinen dar. Das Verfahren beruht auf einer Zertrümmerung der Steine durch Schallwellen. Die Schallwellen werden dabei in einer Energiequelle außerhalb des Körpers erzeugt und mittels Röntgen- oder ...
Erreichbarkeitsprüfung: 05.05.2017 OK  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
DMF Foren Urologie & Dialyse
Erreichbarkeitsprüfung: 21.06.2017 OK  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Flexikon - DocCheck
Als extrakorporale Stoßwellenlithotripsie, kurz ESWL, bezeichnet man die nichtinvasive mechanische Zertrümmerung von Präzipitaten (vor allem Nierensteinen und Harnleitersteinen, aber auch z.B. Gallensteinen) durch fokussierte Stoßwellen. Eine andere Form der Lithotripsie ist die intrakorporale Lithotripsie, bei der eine Sonde endoskopisch eingesetzt wird, um Konkremente zu zerkleinern.
Erreichbarkeitsprüfung: 05.05.2017 OK  - defekten Link melden

Synonyme im weiteren Sinne:
Stoßwellen Lithotripsie; Steinzertrümmerung durch Stosswellen; Stein Zertrümmerung durch Stoßwelle;

häufige Rechtschreibfehler:
Extracorporale Stoßwellenlithotrypsie; EWSL; ESW Lithotrypsie;

Seite zuletzt geändert am: 05.05.2017
Navigation
Extrakorporale Stoßwellenlithotripsie (ESWL)
verwandte Themen



Medinfo Logo
 Medinfode bei Twitter     
Suchen Sie noch oder Finden Sie schon?
Medinfo.de - Meta-Portal für Gesundheitsthemen
Berücksichtigt HON, afgis und weitere Qualitätssiegel.
Blindpixel Ecke

Die ausführliche Suche bereitet die Ergebnisse vor...

Das Gesundheitsportal Medinfo.de ist der größte deutsprachige Webkatalog für Gesundheitsthemen und das erste medizinische Infoleitsystem weltweit, das Qualitätsauszeichnungen sichtbar macht. Als Linkportal verweisen wir direkt auf die Originalquellen der Information, so dass dort jeweils die Autoren-/Urheberschaft für die Informationen verbleiben und nachvollziehbar sind. Wir als Medinfo-Redaktion verantworten das qualitätsorientierte Infoleitsystem-Gesamtkonzept, d.h. die Auswahl und Zusammenstellung der unterschiedlichen Informationsquellen, deren direkte Verlinkung, sowie die Präsentation und Vernetzung der Themen untereinander. Die aufgeführten Links ermöglichen Ihnen, sich mit verschiedenen Blickwinkeln der umfassenden Thematik zu nähern. Trotz der hohen Qualität unserer Links sind widersprüchliche Informationen nicht auszuschliessen.

Wir haben eine Ihrer Meinung nach wichtige Adresse oder Literatur nicht aufgeführt? Dann melden Sie uns diese. Unsere Redaktion wird Ihren Vorschlag prüfen und ggf. aufnehmen. Auch über Feedback oder Hinweise freuen wir uns.

Disclaimer  -   neueste Einträge  -   Transparenzdaten  -   Datenschutzerklärung  -   Impressum
Medisuch Zertifikat 2017
Medinfo erfüllt die Medisuch-Richtlinien 2017