Meta-Gesundheitsportal Medinfo (www.medinfo.de) Medinfo Logo

Herpes Zoster Ophthalmicus (Zoster am Auge; Zoster Ophthalmicus)

Medinfo präsentiert Ihnen Webadressen zum Thema 'Herpes Zoster Ophthalmicus'. Unsere Redaktion hat bei deren Auswahl hohen Wert auf Relevanz und Qualität der Quellen gelegt. Über die Reihenfolge der Informationen innerhalb der jeweiligen Untergruppe entscheidet die Anzahl und Wertigkeit der Qualitätslogos.

Webcode dieser Medinfo-Rubrik lautet: 1610r
Inhaltsübersicht:
     
Deutsches Ärzteblatt   09.10.2009
Taipei – Im ersten Jahr nach einem Herpes zoster ...
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Besonders gefährlich sind Bakterien- und Virusinfektionen, vor allem die Infektion durch Herpes- und Zosterviren. Die Behandlung von infektiösen Hornhautentzündungen erfolgt mit Antibiotika oder Virusstatika...
Erreichbarkeitsprüfung: 31.10.2019 Fehler!  - defekten Link melden
WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist englischsprachig
American Academy of Family Physicians (AAFP): Herpes zoster ophthalmicus occurs when the varicella-zoster virus is reactivated in the ophthalmic division of the trigeminal nerve. Herpes zoster ophthalmicus represents up to one fourth of all cases of herpes zoster. Most patients with herpes zoster ophthalmicus present with a periorbital vesicular ...
Erreichbarkeitsprüfung: 31.10.2019 OK  - defekten Link melden
WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist englischsprachig
Herpes zoster ophthalmicus (HZO) is an infection caused by the varicella-zoster virus (VZV). These infections may affect the eyelids and surrounding skin and may cause keratoconjunctivitis. This ocular disease may be divided into 3 phases: acute, chronic, and relapsing...
Erreichbarkeitsprüfung: 31.10.2019 Fehler!  - defekten Link melden
PDF_Datei WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Herpes zoster ophthalmicus (HZO), or ocular shingles, is caused by reactivation of the chicken pox virus. The condition produces a striking picture, with a blistering, crusting rash confined to well-demarcated areas of the body. Herpes zoster can occur anywhere in the body but is unfortunately common on the face and in and around the eye. Some ...
Erreichbarkeitsprüfung: 31.10.2019 Fehler!  - defekten Link melden
PDF_Datei WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig aus der Schweiz
6 seitiges Informationsblatt im PDF-Format. Dieses Herpes Simplex Virus vom Typ 1 befällt neben dem Lippenbereich vorzugsweise die Hornhaut des Auges. Es wird im Gegensatz zum Typ 2 nicht durch Geschlechtsverkehr übertragen und infiziert auch kaum je das gesunde Auge oder einen anderen Menschen. Im Folgenden soll nun nur noch vom Augenherpes und ...
Erreichbarkeitsprüfung: 31.10.2019 OK  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Beim Herpes zoster (Gürtelrose) reaktivieren sich Varizellen-Zoster-Viren, die in den sensorischen Ganglien nach einer primären Infektion persistierten. Eine Augenbeteiligung kann zu Keratitis, Konjunktivitis, Uveitis und Augenmuskellähmung führen. Narben und Nekrosen der Lider können folgen...
Erreichbarkeitsprüfung: 31.10.2019 OK  - defekten Link melden

Synonyme im weiteren Sinne:
HZO; Zoster am Auge; Herpes zoster Ophthalmikus; okulärer Herpes zoster; Zoster mit Augenbeteiligung;

häufige Rechtschreibfehler:
Herpes Soster Oftalmikus; Herpes Coster Ophtalmicus; Herpis Zostar Ophthalmikus; Herpes Zosta der Augen;

Stichworte zum Anklicken:
Augenlid

Seite zuletzt geändert am: 31.03.2017
Navigation
Herpes Zoster Ophthalmicus
verwandte Themen



Medinfo Logo
 Medinfode bei Twitter     
Suchen Sie noch oder Finden Sie schon?
Medinfo.de - Meta-Portal für Gesundheitsthemen
Berücksichtigt HON, afgis und weitere Qualitätssiegel.
Blindpixel Ecke

Die ausführliche Suche bereitet die Ergebnisse vor...

Das Gesundheitsportal Medinfo.de ist der größte deutsprachige Webkatalog für Gesundheitsthemen und das erste medizinische Infoleitsystem weltweit, das Qualitätsauszeichnungen sichtbar macht. Als Linkportal verweisen wir direkt auf die Originalquellen der Information, so dass dort jeweils die Autoren-/Urheberschaft für die Informationen verbleiben und nachvollziehbar sind. Wir als Medinfo-Redaktion verantworten das qualitätsorientierte Infoleitsystem-Gesamtkonzept, d.h. die Auswahl und Zusammenstellung der unterschiedlichen Informationsquellen, deren direkte Verlinkung, sowie die Präsentation und Vernetzung der Themen untereinander. Die aufgeführten Links ermöglichen Ihnen, sich mit verschiedenen Blickwinkeln der umfassenden Thematik zu nähern. Trotz der hohen Qualität unserer Links sind widersprüchliche Informationen nicht auszuschliessen.

Wir haben eine Ihrer Meinung nach wichtige Adresse oder Literatur nicht aufgeführt? Dann melden Sie uns diese. Unsere Redaktion wird Ihren Vorschlag prüfen und ggf. aufnehmen. Auch über Feedback oder Hinweise freuen wir uns.

Disclaimer  -   neueste Einträge  -   Transparenzdaten  -   Datenschutzerklärung  -   Impressum
Medisuch Zertifikat 2017
Medinfo erfüllt die Medisuch-Richtlinien 2017