Meta-Gesundheitsportal Medinfo (www.medinfo.de) Medinfo Logo

Pilzinfektion in der Scheide (Vaginalsoor; Scheidenpilzinfektion)

Medinfo präsentiert Ihnen Webadressen zum Thema 'Pilzinfektion in der Scheide'. Unsere Redaktion hat bei deren Auswahl hohen Wert auf Relevanz und Qualität der Quellen gelegt. Über die Reihenfolge der Informationen innerhalb der jeweiligen Untergruppe entscheidet die Anzahl und Wertigkeit der Qualitätslogos.

Webcode dieser Medinfo-Rubrik lautet: 168r
Oekotest   27.06.2019
Über Scheideninfektionen spricht man nicht, man ...
IQWIG   05.06.2019 15:19:00
Pilzinfektionen der Scheide sind vor allem bei ...
Lifeline   22.08.2018 14:34:00
Über die Erkrankung gibt es seltsame Gerüchte und ...
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Eine Pilzinfektion der Scheide (Vaginalmykose) ist eine Entzündung von Scheide und/oder Scheideneingang, die überwiegend durch Hefepilze der Gattung Candida albicans hervorgerufen wird. Man schätzt, dass drei von vier Frauen mindestens einmal in ihrem Leben an einer solchen Pilzinfektion erkranken...
Erreichbarkeitsprüfung: 24.08.2017 OK  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Vaginalpilz, Vaginalmykose, Soorvaginitis, Soorkolpitis. Entzündungen der Schleimhaut der Scheide durch Pilze treten besonders häufig während der Schwangerschaft und bei Patientinnen mit Diabetes mellitus auf.
Erreichbarkeitsprüfung: 23.02.2020 Fehler!  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
In der Schwangerschaft treten Pilzinfektionen der Scheide häufiger als gewöhnlich auf. Die hormonellen Veränderungen während der Schwangerschaft und der erhöhte Östrogenspiegel begünstigen...
Erreichbarkeitsprüfung: 17.12.2019 Fehler!  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Zu den häufigsten Ursachen einer Scheidenpilzinfektion zählt der Erreger Candida albicans, der zu den Hefepilzen gerechnet wird. In vielen Fällen ist der Pilz schon in der Scheide vorhanden, aber das umgebende saure Scheidenmilieu unterdrückt sein Wachstum...
Erreichbarkeitsprüfung: 15.12.2019 Fehler!  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Pilzinfektionen im Intimbereich treten sowohl bei Frauen als auch bei Männern auf. Bei Frauen entzünden sich vorwiegend Vulva (äußerer Genitalbereich) und Vagina (Scheide) – es kommt zu einer Vulvovaginalcandidose, zu deutsch Scheidenpilz...
Erreichbarkeitsprüfung: 17.12.2019 Fehler!  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Die Infektion der Scheide mit dem Pilz Candida albicans ist die häufigste Infektion von Vagina und Vulva; fast jede Frau erkrankt im Lauf ihres Lebens mindestens einmal daran. Mit entsprechender Behandlung verschwinden...
Erreichbarkeitsprüfung: 17.12.2019 Fehler!  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Bakterien und Pilze sind natürlicherweise in der Vaginalschleimhaut angesiedelt und sorgen für einen leicht sauren pH-Wert in der Scheide (Säureschutzmantel). Bei ungünstigen Verhältnissen (z.B. geschwächtes Immunsystem) kommt es jedoch zu einer Verschiebung der Bakterien-Pilz-Scheidenflora in Richtung einer bestimmten Hefepilzart, des ...
Erreichbarkeitsprüfung: 05.07.2017 OK  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Etwa jede fünfte Frau - bei Schwangeren jede dritte Frau - im gebärfähigen Alter ist in der Scheide von Hefepilzen besiedelt. Mädchen vor der Pubertät und Frauen nach den Wechseljahren sind hingegen seltener betroffen, da die Pilze hier ein ungünstigeres Scheidenmilieu vorfinden. In mehr als 85% der Fälle handelt es sich bei dem Erreger um den ...
Erreichbarkeitsprüfung: 18.08.2020 Fehler!  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Eine vaginale Pilzinfektion (Vaginalkandidose) wird durch Hefepilze hervorgerufen, häufig Candida albicans.
Erreichbarkeitsprüfung: 19.10.2019 OK  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Kaum eine Infektionskrankheit verunsichert Frauen mehr als eine Pilzinfektion der Scheide oder Vaginalmykose, da Erkrankungen im Intimbereich immer noch häufig mit fälschlicherweise mit Geschlechtskrankheiten gleichgesetzt werden oder mangelnde Hygiene als vermeintlicher Auslöser gilt...
Erreichbarkeitsprüfung: 05.07.2017 OK  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Der genitale Pilz: Es juckt, es brennt oder macht sich manchmal auch gar nicht bemerkbar - Scheidenpilz ist ein häufig auftretendes Problem bei Frauen. Es ist eine Entzündung der Scheide und Schamlippen, die durch den Hefepilz Candida...
Erreichbarkeitsprüfung: 17.12.2019 OK  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Grundsätzlich geht von Scheidenpilz keine starke Gesundheitsgefährdung aus. Er kann für die Betroffenen jedoch eine starke Belastung darstellen und unbehandelt über Monate Beschwerden bereiten. Zusätzlich wird...
Erreichbarkeitsprüfung: 19.10.2019 Fehler!  - defekten Link melden
WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Die Behandlung von Vaginalkandidosen: Während bislang immer die gleichzeitige Partnerbehandlung gefordert wurde, haben plazebo-kontrollierte Doppelblindstudien ergeben, dass die lokale Partnertherapie bei akuter Vaginalkandidose keine signifikante Verbesserung der Heilungsrate gebracht hat. Bei chronischen Rezidiven sollten aber Penis und...
Erreichbarkeitsprüfung: 17.12.2019 OK  - defekten Link melden
WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
75% der Frauen erkranken wenigstens einmal im Leben an einer Vulvovaginalcandidose. 5% der Erkrankten leiden an einer chronisch-rezidivierenden Vulvovaginalcandidose (das heißt mindestens 4 Rezidive/Jahr)...
Erreichbarkeitsprüfung: 19.10.2019 OK  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Ein Scheidenpilz ist eine durch Hefepilze, meist Candida albicans oder andere Candida-Arten, hervorgerufene Infektion der Scheide (Vagina) und der Vulva. Sie äussert sich in Beschwerden wie Juckreiz und Brennen sowie Rötung, Schwellung und Ausfluss. Behandelt wird...
Erreichbarkeitsprüfung: 17.12.2019 OK  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Als vaginale Mykose bezeichnet man eine Infektion der Scheide mit Pilzen (meist Candida Arten). Typische Anzeichen einer vaginalen Pilzinfektion sind ein weißer, häufig bröckelig oder quarkähnlich aussehender, fast geruchsneutraler Ausfluss aus der Scheide sowie Juckreiz und Rötung der betroffenen Hautbezirke...
Erreichbarkeitsprüfung: 17.12.2019 OK  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Wer von einem Pilz geplagt wird, sollte zusehen, daß er ihn bald wieder los wird. Doch viele Mittel gegen Pilze können die Haut zusätzlich reizen. Am besten ist es, den Pilzen erst gar keine Chance zu geben...
Erreichbarkeitsprüfung: 10.06.2020 Fehler!  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Wenn Sie noch nie eine Pilzinfektion der Scheide gehabt haben, die Symptome also noch nicht sicher kennen, ist eine ärztliche Untersuchung notwendig, um die Infektion zu bestimmen und den zur Behandlung geeigneten Wirkstoff auszusuchen... (kostenpflichtig)
Erreichbarkeitsprüfung: 09.01.2020 Fehler!  - defekten Link melden

Synonyme im weiteren Sinne:
Vaginalsoor; Vulvovaginitis candidomycetica; Kandidose der Vagina; Vulvovaginale Candidose; Vulvovaginale Kandidomykose; vaginale Candidiasis; Scheidenpilz-Infektion; Vulvovaginalcandidose; Scheidenpilz;


Seite zuletzt geändert am: 27.06.2019
Navigation
Pilzinfektion in der Scheide
verwandte Themen



Medinfo Logo
 Medinfode bei Twitter     
Suchen Sie noch oder Finden Sie schon?
Medinfo.de - Meta-Portal für Gesundheitsthemen
Berücksichtigt HON, afgis und weitere Qualitätssiegel.
Blindpixel Ecke

Die ausführliche Suche bereitet die Ergebnisse vor...

Das Gesundheitsportal Medinfo.de ist der größte deutsprachige Webkatalog für Gesundheitsthemen und das erste medizinische Infoleitsystem weltweit, das Qualitätsauszeichnungen sichtbar macht. Als Linkportal verweisen wir direkt auf die Originalquellen der Information, so dass dort jeweils die Autoren-/Urheberschaft für die Informationen verbleiben und nachvollziehbar sind. Wir als Medinfo-Redaktion verantworten das qualitätsorientierte Infoleitsystem-Gesamtkonzept, d.h. die Auswahl und Zusammenstellung der unterschiedlichen Informationsquellen, deren direkte Verlinkung, sowie die Präsentation und Vernetzung der Themen untereinander. Die aufgeführten Links ermöglichen Ihnen, sich mit verschiedenen Blickwinkeln der umfassenden Thematik zu nähern. Trotz der hohen Qualität unserer Links sind widersprüchliche Informationen nicht auszuschliessen.

Wir haben eine Ihrer Meinung nach wichtige Adresse oder Literatur nicht aufgeführt? Dann melden Sie uns diese. Unsere Redaktion wird Ihren Vorschlag prüfen und ggf. aufnehmen. Auch über Feedback oder Hinweise freuen wir uns.

Disclaimer  -   neueste Einträge  -   Transparenzdaten  -   Datenschutzerklärung  -   Impressum
Medisuch Zertifikat 2017
Medinfo erfüllt die Medisuch-Richtlinien 2017