Meta-Gesundheitsportal Medinfo (www.medinfo.de) Medinfo Logo

Mistel (Misteltherapie)

Medinfo präsentiert Ihnen Webadressen zum Thema 'Mistel'. Unsere Redaktion hat bei deren Auswahl hohen Wert auf Relevanz und Qualität der Quellen gelegt. Über die Reihenfolge der Informationen innerhalb der jeweiligen Untergruppe entscheidet die Anzahl und Wertigkeit der Qualitätslogos.

Webcode dieser Medinfo-Rubrik lautet: 1684r
Medizin transparent   08.06.2017 12:01:00
Bei Asterix sind Misteln eine Zutat für den ...
Deutschlandfunk   27.12.2011 10:10:00
Wenn bei einem Patienten Krebs diagnostiziert ...
WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist englischsprachig
This fact sheet provides basic information about the herb European mistletoe—common names, uses, potential side effects, and resources for more information. European mistletoe is a semiparasitic plant that...
Erreichbarkeitsprüfung: 23.02.2021 Fehler!  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Der Name der Mistel stammt vom Althochdeutschen "mistil" und steht im Zusammenhang mit dem Wort "Mist", da der Samen der Pflanze durch Vogelmist auf die Wirtsbäume gebracht wird. Die Früchte reifen und werden dann gern von Vögeln, besonders von Drosseln gefressen. Die unverdaulichen, von einem klebrigen Schleim umgebenen Samen gelangen schließlich ...
Erreichbarkeitsprüfung: 23.02.2021 Fehler!  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Viele Betroffene sehen in der Misteltherapie ein Verfahren in der Krebsbehandlung, auf das sie nicht verzichten möchten. Ist dieser Wunsch wirklich berechtigt? Mistelpräparate spielen in keiner der wissenschaftlichen Leitlinien zur Krebsbehandlung eine Rolle, die zum Beispiel von der Deutschen Krebsgesellschaft und anderen Fachgesellschaften ...
Erreichbarkeitsprüfung: 23.02.2021 OK  - defekten Link melden
WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Die Misteltherapie als alternativmedizinisches Element bei der Krebsbehandlung wurde 1927 von Rudolf Steiner und Ita Wegman eingeführt. Inzwischen ist die Misteltherapie ein vornehmlich im deutschsprachigen Raum etablierter Ansatz zur Ergänzung der schulmedizinischen Maßnahmen bei Tumorerkrankungen...
Erreichbarkeitsprüfung: 29.12.2020 Fehler!  - defekten Link melden
WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Komplementäre Krebstherapien sind weit verbreitet. In Europa wenden 40% (je nach Land 15-73%) der Krebspatienten komplementärmedizinische Therapie an, meist pflanzliche Heilmittel; im deutschsprachigen Mitteleuropa sind es am häufigsten Mistelextrakte...
Erreichbarkeitsprüfung: 23.02.2021 Fehler!  - defekten Link melden
WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist englischsprachig
Mistletoe is a semiparasitic plant that grows on several types of common trees such as apple, oak, pine, and elm. Mistletoe extract has been used since...
Erreichbarkeitsprüfung: 23.02.2021 Fehler!  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Publikation und wiederholtes Zitieren einer „retrospektiven“ klinischen Studie zur Wirksamkeit der Misteltherapie bei Krebspatienten, vorgelegt von Grossarth-Maticek et al., sind Anlass einer Prüfung auf methodische Gültigkeit von Design und Auswertung. Geringe externe Validität, Mängel der biometrischen Auswertung, Informationsmängel und ...
Erreichbarkeitsprüfung: 23.02.2021 OK  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Die Mistel enthält stark wirksame Eiweißstoffe (Viscotoxine) und Glykoproteine (Lektine), die blutdrucksenkend und zellabtötend wirken und die körperlichen Abwehrkräfte steigern. Diese Substanzen gelangen jedoch nur bei Gabe als Injektion (parenteral) intakt in den Organismus...
Erreichbarkeitsprüfung: 23.02.2021 Fehler!  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
22. Jun. 1998! Dieser Text wurde mit freundlicher Genehmigung des Verlages und der Autoren aus dem Buch "Kombinierte Tumortherapie", Hrsg: Wrba, Heinrich, 2. Auflage, Hippokrates Verlag Stuttgart 1995 entnommen...
Erreichbarkeitsprüfung: 23.02.2021 Fehler!  - defekten Link melden
WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Die moderne Krebstherapie will Patienten mit fortgeschrittenen Tumoren zu mehr Lebenszeit verhelfen - und gleichzeitig dazu beitragen, daß sie die gewonnene Zeit in gutem Befinden erleben können. Um dieses Ziel - die Verbesserung der Lebensqualität von Tumorpatienten - zu erreichen, sucht man nach Substanzen, die das Immunsystem der Kranken ...
Erreichbarkeitsprüfung: 23.02.2021 Fehler!  - defekten Link melden
WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Mistelpraparate werden seit Jahrzehnten in der Tumortherapie eingesetzt. In zahlreichen Versuchen konnte gezeigt werden, dass Mistelpraparate immunmodulierende Eigenschaften haben. Eine wesentliche Wirkung wird hier den Mistellektinen zugeschrieben, die...
Erreichbarkeitsprüfung: 23.02.2021 OK  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Die Mistel-Therapie bei Krebserkrankungen wurde von Rudolf Steiner und Ita Wegman begründet. Verwendet wird die weißbeerige Mistel (Viscum album) von verschiedenen Wirtsbäumen. Die Anwendung der Mistel in der Tumortherapie hat keine empirische Grundlage, sondern leitet sich aus der besonderen Naturanschauung Steiners ab, der unter anderem auf Grund des parasitären Wachstumsmusters der Mistel auf ihre mögliche Wirksamkeit bei der Krebsbehandlung hinwies...
Erreichbarkeitsprüfung: 23.02.2021 Fehler!  - defekten Link melden
Anzeige:
Weitere Informationen zu den folgenden Tipps erhalten Sie durch Anklicken des jeweiligen Titels (Buecher.de-Links). Dort können Sie diese bei Bedarf auch direkt und preisgünstig bei unserem Werbepartner Buecher.de online bestellen.
Titel: Die Mistel in der Tumortherapie
Autor: Herausgeber: Scheer, Rainer; Fintelmann, Volker; Berg, Peter A.; Becker, Hans; Bauer, Rudolf
Erscheinungsjahr: 2001
Seitenanzahl: 565
Format: Sondereinband
Preis: 25.00 Euro

Synonyme im weiteren Sinne:
Viscum album LINNÉ; Hexenbesen; Geißkraut

häufige Rechtschreibfehler:
Mistell Behandlung; Miestel-Therapie;

Seite zuletzt geändert am: 04.07.2017
Navigation
Mistel



Medinfo Logo
 Medinfode bei Twitter     
Suchen Sie noch oder Finden Sie schon?
Medinfo.de - Meta-Portal für Gesundheitsthemen
Berücksichtigt HON, afgis und weitere Qualitätssiegel.
Blindpixel Ecke

Die ausführliche Suche bereitet die Ergebnisse vor...

Das Gesundheitsportal Medinfo.de ist der größte deutsprachige Webkatalog für Gesundheitsthemen und das erste medizinische Infoleitsystem weltweit, das Qualitätsauszeichnungen sichtbar macht. Als Linkportal verweisen wir direkt auf die Originalquellen der Information, so dass dort jeweils die Autoren-/Urheberschaft für die Informationen verbleiben und nachvollziehbar sind. Wir als Medinfo-Redaktion verantworten das qualitätsorientierte Infoleitsystem-Gesamtkonzept, d.h. die Auswahl und Zusammenstellung der unterschiedlichen Informationsquellen, deren direkte Verlinkung, sowie die Präsentation und Vernetzung der Themen untereinander. Die aufgeführten Links ermöglichen Ihnen, sich mit verschiedenen Blickwinkeln der umfassenden Thematik zu nähern. Trotz der hohen Qualität unserer Links sind widersprüchliche Informationen nicht auszuschliessen.

Wir haben eine Ihrer Meinung nach wichtige Adresse oder Literatur nicht aufgeführt? Dann melden Sie uns diese. Unsere Redaktion wird Ihren Vorschlag prüfen und ggf. aufnehmen. Auch über Feedback oder Hinweise freuen wir uns.

Disclaimer  -   neueste Einträge  -   Transparenzdaten  -   Datenschutzerklärung  -   Impressum
Medisuch Zertifikat 2017
Medinfo erfüllt die Medisuch-Richtlinien 2017