Meta-Gesundheitsportal Medinfo (www.medinfo.de) Medinfo Logo

Medikamentensucht

Medinfo präsentiert Ihnen Webadressen zum Thema 'Medikamentensucht'. Unsere Redaktion hat bei deren Auswahl hohen Wert auf Relevanz und Qualität der Quellen gelegt. Über die Reihenfolge der Informationen innerhalb der jeweiligen Untergruppe entscheidet die Anzahl und Wertigkeit der Qualitätslogos.

Webcode dieser Medinfo-Rubrik lautet: 1695r
Stern.de   28.01.2018 17:42:00
Arzneimittel sollen helfen - doch einige ...
Stiftung Warentest   24.01.2018
Einige Arznei­mittel können abhängig machen. ...
Spiegel   04.07.2017 16:06:00
Oxycodon, Fentanyl oder Codein: Viele ...
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Was hilft beim Absetzen von Schlaf- und Beruhigungsmitteln? Um von Schlaf- und Beruhigungsmitteln loszukommen, ist es am besten, deren Dosis mit ärztlicher Hilfe schrittweise zu reduzieren. Psychologische oder psychotherapeutische Unterstützung könnte die...
Erreichbarkeitsprüfung: 17.12.2019 OK  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Alle Medikamente im Übermaß können schaden. Bei besonderen Medikamenten besteht zusätzlich das Risiko abhängig zu werden. Alle Medikamente im Übermaß können schaden. Bei besonderen Medikamenten besteht zusätzlich das Risiko abhängig zu werden...
Erreichbarkeitsprüfung: 02.06.2020 Fehler!  - defekten Link melden
PDF_Dateiweitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
PDF-Datei der Deutschen Hauptstelle für Suchtfragen e.V. (DHS) - Informationen zum Thema Medikamentenmissbrauch und -abhängigkeit...
Erreichbarkeitsprüfung: 02.06.2020 Fehler!  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
U.a.: Arzneimittelsucht - Risiken ernst nehmen; Die stille Sucht - Ärzte haben Mitschuld; Medikamentenmissbrauch - Die stille Sucht;...
Erreichbarkeitsprüfung: 02.06.2020 OK  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Ab dem 40. Lebensjahr steigt die Zahl der Medikamentenabhängigen deutlich an. Jahrelange Überforderung, schmerzhafte Krankheiten, aber auch lebensspezifische Umbrüche und soziale Veränderungen führen dazu, dass verstärkt Medikamente eingenommen werden. Insgesamt gibt es in Deutschland nach Berechnungen der Deutschen Hauptstelle für Suchtfragen 1,4 ...
Erreichbarkeitsprüfung: 02.06.2020 Fehler!  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Jeder Neunte über 50 ist gefährdet. Bei Nebenwirkungen fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker - das Bewusstsein, was für ein Medikament eingenommen wird, ist in den letzten Jahren gestiegen. Eine unerwünschte Nebenwirkung, die weniger bewusst ist, ist die Abhängigkeit von einem Arzneimittel...
Erreichbarkeitsprüfung: 02.06.2020 Fehler!  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Ein so drastisches Ergebnis hätten die Forscher nicht erwartet: Die Zahl der Tablettensüchtigen in Deutschland, die abhängig von Schlaf- und Beruhigungsmitteln aus der Medikamentengruppe der Benzodiazepine sind, ist wesentlich höher als gedacht...
Erreichbarkeitsprüfung: 17.12.2019 OK  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Mehr als eine Million Deutsche schlucken täglich Beruhigungsmittel. Ihre Sucht fällt kaum auf, den "Stoff" verschreibt der Arzt. Die Wenigsten merken, dass sie süchtig sind. Ein Apotheker hat ein Entzugskonzept entwickelt, bei dem Betroffene direkt angesprochen werden...
Erreichbarkeitsprüfung: 15.12.2019 OK  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Es fängt oft ganz harmlos an: Eine Tablette gegen Kopfschmerzen, ein Beruhigungsmittel gegen Schlaflosigkeit, eine Pille gegen Depressionen. Das Ganze erscheint einem völlig unbedenklich – schließlich hat der Arzt die Mittel ja verschrieben. Und wenn nach einiger Zeit die...
Erreichbarkeitsprüfung: 11.07.2017 OK  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
4-5 % aller häufig verordneten Arzneimittel besitzen ein eigenes Suchtpotenzial. Alle psychotropen Arzneimittel wie z. B. Schlafmittel und Tranquilizer vom Benzodiazepin- und Barbitursäure-Typ, zentral wirkende Schmerzmittel, Codeinhaltige Medikamente oder auch Psychostimulantien sind rezeptpflichtig. Rund ein Drittel dieser Mittel wird nicht ...
Erreichbarkeitsprüfung: 02.06.2020 OK  - defekten Link melden
PDF_Dateiweitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Medikamentenabhängigkeit / Arzneimittelsucht: Verbrauch, Missbrauch, Abhängigkeit - Zahlen und Fakten - Statistiken... (PDF-Datei)
Erreichbarkeitsprüfung: 02.06.2020 Fehler!  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Abhängig von Tabletten - Warum vor allem Frauen? Eineinhalb Millionen Menschen in Deutschland sind abhängig von Medikamenten, die meisten von Benzodiazepinen. Mehr als eine Million lebt in einer Grauzone des Missbrauchs. Vor allem Frauen sind von der verborgenen Sucht betroffen...
Erreichbarkeitsprüfung: 02.06.2020 OK  - defekten Link melden
WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Medikamente sind synthetische oder natürliche Stoffe, mit denen die Beschaffenheit, der Zustand oder die Funktion des menschlichen Körpers bzw. seelischer Zustände im heilenden Sinne beeinflußt werden können. Medikamente können aber auch wie Alkohol zur Abhängigkeit und zu körperlichen und seelischen Störungen führen...
Erreichbarkeitsprüfung: 02.06.2020 Fehler!  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Kostenpflichtiges bzw. Zugangsbeschränktes Angebot. Medizinische Filme zum Online-Abruf. Die Virtuelle Videothek für Medizin (VVFM) dient der Information für Patienten sowie der aus- und Weiterbildung von medizinischem Fachpersonal und Studenten der Medizin...
Erreichbarkeitsprüfung: 20.10.2020 Fehler!  - defekten Link melden

Synonyme im weiteren Sinne:
Medikamentenabhängigkeit; Medikamentenabhängig; Tablettensucht; Tablettenabhängigkeit; Arzneimittelgewöhnung; Medikamentenmissbrauch;

häufige Rechtschreibfehler:
Medikamentemißbrauch; Arzneimittel-Missbrauch;

Seite zuletzt geändert am: 28.01.2018
Navigation
Medikamentensucht
verwandte Themen



Medinfo Logo
 Medinfode bei Twitter     
Suchen Sie noch oder Finden Sie schon?
Medinfo.de - Meta-Portal für Gesundheitsthemen
Berücksichtigt HON, afgis und weitere Qualitätssiegel.
Blindpixel Ecke

Die ausführliche Suche bereitet die Ergebnisse vor...

Das Gesundheitsportal Medinfo.de ist der größte deutsprachige Webkatalog für Gesundheitsthemen und das erste medizinische Infoleitsystem weltweit, das Qualitätsauszeichnungen sichtbar macht. Als Linkportal verweisen wir direkt auf die Originalquellen der Information, so dass dort jeweils die Autoren-/Urheberschaft für die Informationen verbleiben und nachvollziehbar sind. Wir als Medinfo-Redaktion verantworten das qualitätsorientierte Infoleitsystem-Gesamtkonzept, d.h. die Auswahl und Zusammenstellung der unterschiedlichen Informationsquellen, deren direkte Verlinkung, sowie die Präsentation und Vernetzung der Themen untereinander. Die aufgeführten Links ermöglichen Ihnen, sich mit verschiedenen Blickwinkeln der umfassenden Thematik zu nähern. Trotz der hohen Qualität unserer Links sind widersprüchliche Informationen nicht auszuschliessen.

Wir haben eine Ihrer Meinung nach wichtige Adresse oder Literatur nicht aufgeführt? Dann melden Sie uns diese. Unsere Redaktion wird Ihren Vorschlag prüfen und ggf. aufnehmen. Auch über Feedback oder Hinweise freuen wir uns.

Disclaimer  -   neueste Einträge  -   Transparenzdaten  -   Datenschutzerklärung  -   Impressum
Medisuch Zertifikat 2017
Medinfo erfüllt die Medisuch-Richtlinien 2017