Meta-Gesundheitsportal Medinfo (www.medinfo.de) Medinfo Logo

Hammerzehe (Digitus malleus; Krallenzehe; Hallux malleus)

Medinfo präsentiert Ihnen Webadressen zum Thema 'Hammerzehe'. Unsere Redaktion hat bei deren Auswahl hohen Wert auf Relevanz und Qualität der Quellen gelegt. Über die Reihenfolge der Informationen innerhalb der jeweiligen Untergruppe entscheidet die Anzahl und Wertigkeit der Qualitätslogos.

Webcode dieser Medinfo-Rubrik lautet: 1955r
Inhaltsübersicht:
     
Spiegel   20.11.2015 10:50:00
Besser in Sneakers unterwegs statt in High Heels: ...
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Leitbeschwerden Hammer- und Krallenzehen: Herausstehen der kleinen Zehengelenke nach oben Schmerzen und Hautverdickung an der Oberseite der Zehen...
Erreichbarkeitsprüfung: 30.10.2019 Fehler!  - defekten Link melden
WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Als Hammerzehe bezeichnet man eine Zehenfehlstellung, bei der eine isolierte maximale Beugung des Zehs (krallenartige Beugung) im Endgelenk vorliegt...
Erreichbarkeitsprüfung: 30.10.2019 Fehler!  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Der sogenannte Hammerzeh ist eine sehr häufige Verformung, die durch im Vorderteil zu kleine und zu enge Schuhe gefördert wird. Durch hohe Absätze rutscht der Fuß zusätzlich nach vorne in den Schuh und der Vorderfuß wird chronisch überlastet. Oft ist der Hammerzeh mit...
Erreichbarkeitsprüfung: 11.07.2017 OK  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Prinzipiell stehen sowohl konservative als auch operative Therapiemaßnahmen zur Verfügung. Die konservative Therapie ist jedoch häufig nicht befriedigend. Wird nicht die Ursache für die Zehenfehlstellung rigoros ausgeschaltet, schreitet die Deformität und die Schwielenbildung langsam aber stetig fort...
Erreichbarkeitsprüfung: 30.10.2019 OK  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Hammer- und Krallenzehen sind nur sehr selten angeboren. Sie entwickeln sich, wie auch die Ballengroßzehe (Hallux valgus), meist erst in fortgeschrittenem Lebensalter, häufig als Begleiterscheinung eines bestehenden Spreizfußes. Auch Erkrankungen des Zentralnervensystems und Verletzungen an Muskeln und Nerven des Unterschenkels oder Fußes können ...
Erreichbarkeitsprüfung: 30.10.2019 Fehler!  - defekten Link melden
WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Diese Form der Zehenfehlbildung ist sehr häufig. Hammer- und / oder Krallenzehen sind selten angeboren. Insgesamt entwickeln sich Krallenzehen häufiger als Hammerzehen: Meist vergesellschaftet mit Hallux valgus und Senkspreizfüßen...
Erreichbarkeitsprüfung: 30.10.2019 OK  - defekten Link melden
WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Eine anlagebedingte oder erworbene Störung des Muskelgleichgewichts verursacht eine Verkrümmung einer oder mehrerer kleiner Zehen. Das Mittelgelenk steht nach oben. Es kann sich darauf ein Hühnerauge bilden, wenn der Schuh daran reibt. Das Endglied zeigt steil nach unten und bohrt sich in die Schuhsohle. Schwielen und Druckstellen, auch unter den ...
Erreichbarkeitsprüfung: 19.10.2019 OK  - defekten Link melden
PDF_Datei WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Der Hammerzeh, in seiner stärkeren Ausprägung auch Krallenzeh genannt, bezeichnet eine Fehlstellung von der die Zehen II-V betroffen sein können. Kennzeichnend ist das Missverhältnis zwischen der Länge der Zehenknochen und des darum liegenden Gewebes, bestehend aus Sehnen, Gelenkkapseln und Haut. Hieraus resultiert die zunehmende Entstellung der ...
Erreichbarkeitsprüfung: 30.10.2019 Fehler!  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Die Form einer Hammerzehe (Digitus malleus) ergibt sich durch die permanente krallenartige Beugung einer Zehe, meistens der Großzehe der Füße. Man unterscheidet flexible und fixierte Hammerzehen. Sie ist differentialdiagnostisch von der Kamptodaktylie abzugrenzen und meistens aufgrund der Verwendung von ungeeigneten Schuhwerks mechanisch bedingt. Auch neurologische Erkrankungen können zu diesem Symptom führen...
Erreichbarkeitsprüfung: 30.10.2019 OK  - defekten Link melden

Seite zuletzt geändert am: 20.11.2015
Navigation
Hammerzehe
verwandte Themen



Medinfo Logo
 Medinfode bei Twitter     
Suchen Sie noch oder Finden Sie schon?
Medinfo.de - Meta-Portal für Gesundheitsthemen
Berücksichtigt HON, afgis und weitere Qualitätssiegel.
Blindpixel Ecke

Die ausführliche Suche bereitet die Ergebnisse vor...

Das Gesundheitsportal Medinfo.de ist der größte deutsprachige Webkatalog für Gesundheitsthemen und das erste medizinische Infoleitsystem weltweit, das Qualitätsauszeichnungen sichtbar macht. Als Linkportal verweisen wir direkt auf die Originalquellen der Information, so dass dort jeweils die Autoren-/Urheberschaft für die Informationen verbleiben und nachvollziehbar sind. Wir als Medinfo-Redaktion verantworten das qualitätsorientierte Infoleitsystem-Gesamtkonzept, d.h. die Auswahl und Zusammenstellung der unterschiedlichen Informationsquellen, deren direkte Verlinkung, sowie die Präsentation und Vernetzung der Themen untereinander. Die aufgeführten Links ermöglichen Ihnen, sich mit verschiedenen Blickwinkeln der umfassenden Thematik zu nähern. Trotz der hohen Qualität unserer Links sind widersprüchliche Informationen nicht auszuschliessen.

Wir haben eine Ihrer Meinung nach wichtige Adresse oder Literatur nicht aufgeführt? Dann melden Sie uns diese. Unsere Redaktion wird Ihren Vorschlag prüfen und ggf. aufnehmen. Auch über Feedback oder Hinweise freuen wir uns.

Disclaimer  -   neueste Einträge  -   Transparenzdaten  -   Datenschutzerklärung  -   Impressum
Medisuch Zertifikat 2017
Medinfo erfüllt die Medisuch-Richtlinien 2017