Meta-Gesundheitsportal Medinfo (www.medinfo.de) Medinfo Logo

Plazebo (Placeboeffekt)

Medinfo präsentiert Ihnen Webadressen zum Thema 'Plazebo'. Unsere Redaktion hat bei deren Auswahl hohen Wert auf Relevanz und Qualität der Quellen gelegt. Über die Reihenfolge der Informationen innerhalb der jeweiligen Untergruppe entscheidet die Anzahl und Wertigkeit der Qualitätslogos.

Webcode dieser Medinfo-Rubrik lautet: 1956r
Arzneimittelbrief   29.11.2019 11:51:00
AMB 2019, 53, 85 Fazit: In einer Post-hoc-Analyse ...
Oekotest   02.08.2019
Popeye lässt grüßen: Spinat – zumindest einer ...
Medizin transparent   24.07.2019 13:45:00
Wenn die Nerven flattern: Helfen ...
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Was genau die Wirkung eines Placebos ausmacht, ist nicht bekannt; vermutlich sind es die Selbstheilungskräfte des Körpers, die wiederum durch den Glauben an das Medikament hervorgerufen werden...
Erreichbarkeitsprüfung: 19.06.2017 OK  - defekten Link melden
WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Placebos sind Medikamente, die keinerlei Wirkstoff enthalten. Sie lindern die Beschwerden immerhin bei etwa jedem dritten Patienten. Reine Einbildung? Wohl nicht, wenn man aktuellen Studienergebnissen des Universitätsklinikums Hamburg glauben darf. Dort haben Wissenschaftler um Ulrike Bingel und Christian Büchel nachgewiesen, dass ...
Erreichbarkeitsprüfung: 30.10.2019 Fehler!  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Mythen und Fakten zu Placebos und Placebobehandlungen. Plazebos haben in der ärztlichen Behandlung einen festen Platz, ihr Einsatz ist allerdings umstritten. In einer Umfrage berichteten 86% der dänischen Allgemeinärzte mindestens 1x bewusst Plazebobehandlungen eingesetzt zu haben, 48% gaben an, dies mehr als 10x getan zu haben...
Erreichbarkeitsprüfung: 30.10.2019 OK  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Stellungnahme des Wissenschaftlichen Beirats der Bundesärztekammer: Wissenschaftler raten, den Placeboeffekt stärker für die Therapie zu nutzen. Der sogenannte Placeboeffekt ist fast jedem ein Begriff. Viele verwenden ihn als Synonym für Wirkungslosigkeit oder einen nur „eingebildeten“ Nutzen. Nach einer Expertise von Wissenschaftlern wird man ...
Erreichbarkeitsprüfung: 14.07.2017 OK  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Placebo, also ein Scheinmedikament, kann wirksam Schmerzen lindern und eignet sich sogar als legales Doping-Mittel. Dabei enthält das Wundermittel rein gar nichts. „Placebo“ kommt aus dem Lateinischen und heißt „ich werde gefallen“. Das Wort beschreibt ein Phänomen, dass der US-amerikanische Arzt Henry Beecher im...
Erreichbarkeitsprüfung: 30.10.2019 OK  - defekten Link melden
WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
GEO Magazin Nr. 10/2003 - Text von Stefan Klein: Die Pillen ohne Wirkstoff haben oft denselben Effekt wie echte Medikamente - oder eine Arztvisite. Lange von der Schulmedizin als unseriös abgetan, werden sie jetzt rehabilitiert...
Erreichbarkeitsprüfung: 19.10.2019 OK  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Der amerikanische Arzt Henry Beecher veröffentlichte 1955 in seinem Buch "The Powerful Placebo" Beobachtungen, die er während dem zweiten Weltkrieg an US-Soldaten gemacht hatte. Um Schmerzen dieser zu lindern, verabreichte er Morphin. Als ihm dieses ausging, ersetzte er es durch schwache Kochsalzlösung, mit dem Effekt, das die "unwirksame" ...
Erreichbarkeitsprüfung: 19.10.2019 Fehler!  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Als Placebo werden gemeinhin alle Maßnahmen bezeichnet, die ohne naturwissenschaftlichen Nachweis einer Wirkung eine positive Reaktion, den sogenannten Placeboeffekt, beim Patienten bewirken. Die meisten Ärzteverbände verbieten den Einsatz von Placebos. Deren Einsatz ist gleichwohl gängig in der ärztlichen Praxis. Medizinethiker wie Howard Brody ...
Erreichbarkeitsprüfung: 30.10.2019 OK  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
03.12.2004 von Jochen Kubitschek: Die Heilkraft des schönen Scheins - Die Anwendung von Placebos ist unter Medizinern ein Tabuthema: Patienten ohne deren Wissen Scheinmedikamente zu geben gilt vielen Ärzten als anrüchig. Doch aktuelle Studien...
Erreichbarkeitsprüfung: 14.06.2017 OK  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Um die therapeutische Wirksamkeit eines Arzneimittels bzw. eines Medizinprodukts zu prüfen, werden Doppelblindstudien durchgeführt, in denen die Testpersonen nach dem Zufallsprinzip auf zwei Gruppen verteilt werden: Die einen erhalten den zu prüfenden Arzneistoff bzw. das zu prüfende Medizinprodukt, die anderen bekommen ein Mittel, das sich ...
Erreichbarkeitsprüfung: 30.10.2019 Fehler!  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Darf der Arzt einem Patienten ein pharmakologisch wirkungsloses Medikament - ein Placebo - verordnen, den Patienten aber darüber im Unklaren lassen? "Nein", sagen Kritiker: der mündige Patient hat ein Recht darauf, von seinem...
Erreichbarkeitsprüfung: 11.07.2017 OK  - defekten Link melden
tvdeutschsprachig
Gesund werden aus eigener Kraft - das steckt hinter dem Placeboeffekt. Studien konnten nachweisen, dass die Erwartung einer Schmerzlinderung die Pein verschwinden lässt. Und dies aufgrund nur scheinbarer medizinischer Unterstützung...
Erreichbarkeitsprüfung: 30.10.2019 OK  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Der Placebo-Effekt in der Medizin: Studien der Hirnforschung zeigen neurologische Mechanismen der Patientenerwartung. Die Diskussion um den Placebo-Effekt in der Medizin ist in der letzten Zeit wieder stärker entbrannt, seit in einer Reihe klinischer Studien zur Wirksamkeit alternativer Heilmethoden (Akupunktur, Homöopathie) so nicht ...
Erreichbarkeitsprüfung: 30.10.2019 OK  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Scheinpräparate wirken bei Depression, Schmerz und Parkinson – Ärzte wollen die Behandlung nun optimieren. Ein Placebo ist eine Pille ohne Wirkstoff. Nur Zucker, Stärke oder Kochsalzlösung sind darin. Dass Placebos bei vielen Leiden helfen, wissen Ärzte schon lange...
Erreichbarkeitsprüfung: 30.10.2019 OK  - defekten Link melden
PDF_Dateiweitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
01. Februar 2005: Selbst Operationen zum Schein werden inzwischen durchgeführt. Auch diese Rechnung scheint aufzugehen, wie die Operations-Ergebnisse verblüffender Weise zeigen. Der sogenannte Placebo-Effekt ist wissenschaftlich wenig erforscht und scheint an ein Wunder zu... (PDF-Datei)
Erreichbarkeitsprüfung: 30.10.2019 OK  - defekten Link melden
WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Scheinmedikamente wirken oft genauso gut wie echte Pillen, manchmal sogar besser. Warum das so ist, finden Wissenschaftler gerade erst heraus – und entwickeln Ideen für neue Placebo-Therapien...
Erreichbarkeitsprüfung: 14.06.2017 OK  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Ein Placebo (lat. „ich werde gefallen“) im engeren Sinn ist ein Scheinarzneimittel, welches keinen Arzneistoff enthält und somit auch keine durch einen solchen Stoff verursachte pharmakologische Wirkung haben kann. Im Gegensatz zum wirkstofffreien Placebo wird ein wirkstoffhaltiges Präparat Verum genannt...
Erreichbarkeitsprüfung: 30.10.2019 OK  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Flexikon - DocCheck
Die genauen Ursachen des Placebo-Effekts sind noch nicht vollständig erforscht. Da Placebos nur unwirksame Substanzen (z.B. Füllstoffe) enthalten, können pharmakologische Ursachen der beobachteten Wirkungen ausgeschlossen werden. Neuere Forschungsergebnisse (2005) weisen darauf hin, das Placebos über die psychische Aktivierung des körpereigenen Endorphinsystems wirken...
Erreichbarkeitsprüfung: 30.10.2019 OK  - defekten Link melden
Anzeige:
Weitere Informationen zu den folgenden Tipps erhalten Sie durch Anklicken des jeweiligen Titels (Buecher.de-Links). Dort können Sie diese bei Bedarf auch direkt und preisgünstig bei unserem Werbepartner Buecher.de online bestellen.
Titel: Der Placebo-Effekt
Autor: Poser, Manfred
Erscheinungsjahr: 2001
Format: Taschenbuch
Preis: 19.95 Euro

Synonyme im weiteren Sinne:
Placebos; Plazeboeffekt; Placebo-Wirkung; Placebo; Plazebomedizin;

häufige Rechtschreibfehler:
Platzebos; Plasebo Effekt; Placeboseffekt;

Seite zuletzt geändert am: 29.11.2019
Navigation
Plazebo
verwandte Themen



Medinfo Logo
 Medinfode bei Twitter     
Suchen Sie noch oder Finden Sie schon?
Medinfo.de - Meta-Portal für Gesundheitsthemen
Berücksichtigt HON, afgis und weitere Qualitätssiegel.
Blindpixel Ecke

Die ausführliche Suche bereitet die Ergebnisse vor...

Das Gesundheitsportal Medinfo.de ist der größte deutsprachige Webkatalog für Gesundheitsthemen und das erste medizinische Infoleitsystem weltweit, das Qualitätsauszeichnungen sichtbar macht. Als Linkportal verweisen wir direkt auf die Originalquellen der Information, so dass dort jeweils die Autoren-/Urheberschaft für die Informationen verbleiben und nachvollziehbar sind. Wir als Medinfo-Redaktion verantworten das qualitätsorientierte Infoleitsystem-Gesamtkonzept, d.h. die Auswahl und Zusammenstellung der unterschiedlichen Informationsquellen, deren direkte Verlinkung, sowie die Präsentation und Vernetzung der Themen untereinander. Die aufgeführten Links ermöglichen Ihnen, sich mit verschiedenen Blickwinkeln der umfassenden Thematik zu nähern. Trotz der hohen Qualität unserer Links sind widersprüchliche Informationen nicht auszuschliessen.

Wir haben eine Ihrer Meinung nach wichtige Adresse oder Literatur nicht aufgeführt? Dann melden Sie uns diese. Unsere Redaktion wird Ihren Vorschlag prüfen und ggf. aufnehmen. Auch über Feedback oder Hinweise freuen wir uns.

Disclaimer  -   neueste Einträge  -   Transparenzdaten  -   Datenschutzerklärung  -   Impressum
Medisuch Zertifikat 2017
Medinfo erfüllt die Medisuch-Richtlinien 2017