Meta-Gesundheitsportal Medinfo (www.medinfo.de) Medinfo Logo

Harninkontinenz beim Mann (Blaseninkontinenz beim Mann; Inkontinenz beim Mann)

Medinfo präsentiert Ihnen Webadressen zum Thema 'Harninkontinenz beim Mann'. Unsere Redaktion hat bei deren Auswahl hohen Wert auf Relevanz und Qualität der Quellen gelegt. Über die Reihenfolge der Informationen innerhalb der jeweiligen Untergruppe entscheidet die Anzahl und Wertigkeit der Qualitätslogos.

Webcode dieser Medinfo-Rubrik lautet: 708r
Stiftung Warentest   28.06.2017 01:00:00
Wer den Urin nicht halten kann, braucht ...
Stiftung Warentest   22.02.2017 01:00:00
Etwa jeder zehnte Deutsche hat Probleme, den Urin ...
Deutsches Ärzteblatt   24.08.2015 16:54:00
Asyut – Eine repetitive sakrale Magnetstimulation ...
PDF_Dateiweitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
50-seitige PDF-Broschüre: Inkontinenz unterscheidet sich von anderen Gesundheitsstörungen insofern, dass es sich um ein stark tabuisiertes Leiden handelt, über das in der Öffentlichkeit faktisch kaum gesprochen wird. Inkontinenz ist zudem weniger eine Krankheit, sondern eher ein Symptom mit vielfältigen möglichen Ursachen. Die Fähigkeit zur ...
Erreichbarkeitsprüfung: 12.09.2017 OK  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig aus Österreich
Komplexer Vorgang: Blasenentleerung; Unterschiede zwischen Frau und Mann; Zentrale Rolle: Beckenbodenmuskulatur; Vielfältige Ursachen bei Harninkontinenz...
Erreichbarkeitsprüfung: 04.07.2017 OK  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig aus Österreich
Unkontrollierten/unwillkürlichen Harnabgang bezeichnet man als Harninkontinenz. Rund 1 Million Österreicherinnen und Österreicher sind von Harninkontinenz betroffen, deutlich mehr Frauen als Männer. Diese tritt aus unterschiedlichen Gründen in jedem Lebensalter auf, die Zahl der Neuerkrankungen steigt jedoch mit zunehmenden Jahren. Ältere Frauen ...
Erreichbarkeitsprüfung: 04.07.2017 OK  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Der Harnblasendruck übersteigt durch passive (abdominelle) Druckerhöhung den Harnröhrenverschlussdruck und führt zur Inkontinenz bei körperlicher Belastung. Die früher gebräuchliche Bezeichnung Stressinkontinenz sollte nicht mehr verwendet werden...
Erreichbarkeitsprüfung: 04.07.2017 OK  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Der unwillkürliche, unfreiwillige Harnverlust wird vom Arzt als Harninkontinenz bezeichnet. Der betroffene Mensch ist außerstande, den Zeitpunkt des Wasserlassens selbst zu bestimmen. Dies kann verschiedene Ursachen haben wie Störungen von Harnblase, Harnröhre, Harnblasenschließmuskel, Beckenbodenmuskulatur, Nerven, welche diese Organe versorgen, ...
Erreichbarkeitsprüfung: 01.12.2019 OK  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Jüngere Männer sind eher selten von Harninkontinenz betroffen, ab einem Alter von 60 Jahren nimmt die Anzahl der Fälle von Harninkontinenz bei Männern allerdings zu.
Erreichbarkeitsprüfung: 19.10.2019 OK  - defekten Link melden
WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig aus der Schweiz
ein Beitrag in der schweizerischen medizinischen Fortbildungszeitschrift
Erreichbarkeitsprüfung: 01.12.2019 Fehler!  - defekten Link melden
WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Wer inkontinent ist, kann seinen Urin oder - seltener - seinen Stuhl nicht mehr kontrolliert zurückhalten. Inkontinenz ist ein gesellschaftliches Tabu, häufig sogar ein familiäres. Als kleines Kind lernen wir spätestens ab dem dritten Lebensjahr, dass ein erwachsener Mensch nicht in die Hose macht. Allein in Deutschland erleben aber mehrere ...
Erreichbarkeitsprüfung: 12.09.2017 OK  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Foren bei Onmeda. Diskussionsforum zum Thema Blasenschwäche / Harninkontinenz.
Erreichbarkeitsprüfung: 14.06.2017 OK  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
DMF Foren Urologie & Dialyse
Erreichbarkeitsprüfung: 21.06.2017 OK  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Leitlinien der Deutschen Gesellschaft für Geriatrie: Harninkontinenz stellt ein wichtiges Problemfeld nicht nur in der Geriatrie, sondern auch in Urologie, Gynäkologie, Innerer Medizin und Neurologie dar. Eine erfolgreiche Bewältigung dieses vielschichtigen Symptoms erfordert eine interdisziplinäre Zusammenarbeit sowohl verschiedener medizinischer ...
Erreichbarkeitsprüfung: 12.09.2017 OK  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Von Inkontinenz ( Blasenschwäche ) sind Menschen jeden Alters betroffen, die Ursachen der Inkontinenz (Harninkontinenz, Stuhlinkontinenz) sind vielfältig. Bei Kindern kommt es durch Bettnässen häufig zur Inkontinenz. Im Rahmen der Inkontinenz-Selbsthilfe informieren wir über die: * Inkontinenz * Inkontinenzformen * Inkontinenzdiagnostik * ...
Erreichbarkeitsprüfung: 31.10.2019 OK  - defekten Link melden
Anzeige:
Weitere Informationen zu den folgenden Tipps erhalten Sie durch Anklicken des jeweiligen Titels (Buecher.de-Links). Dort können Sie diese bei Bedarf auch direkt und preisgünstig bei unserem Werbepartner Buecher.de online bestellen.
Titel: Die Harninkontinenz beim Mann
Autor: Ide, Wolfgang; Vahlensieck, Winfried
Erscheinungsjahr: 2002
Seitenanzahl: 125
Format: Broschiert
Preis: 22.00 Euro

Synonyme im weiteren Sinne:
Enuresis; Blaseninkontinenz; Incontinentia;

häufige Rechtschreibfehler:
Harninkontinents; Harninkontinens; Harn Inkontinents; Urin Inkontinens;

Seite zuletzt geändert am: 14.07.2017
Navigation
Harninkontinenz beim Mann
verwandte Themen



Medinfo Logo
 Medinfode bei Twitter     
Suchen Sie noch oder Finden Sie schon?
Medinfo.de - Meta-Portal für Gesundheitsthemen
Berücksichtigt HON, afgis und weitere Qualitätssiegel.
Blindpixel Ecke

Die ausführliche Suche bereitet die Ergebnisse vor...

Das Gesundheitsportal Medinfo.de ist der größte deutsprachige Webkatalog für Gesundheitsthemen und das erste medizinische Infoleitsystem weltweit, das Qualitätsauszeichnungen sichtbar macht. Als Linkportal verweisen wir direkt auf die Originalquellen der Information, so dass dort jeweils die Autoren-/Urheberschaft für die Informationen verbleiben und nachvollziehbar sind. Wir als Medinfo-Redaktion verantworten das qualitätsorientierte Infoleitsystem-Gesamtkonzept, d.h. die Auswahl und Zusammenstellung der unterschiedlichen Informationsquellen, deren direkte Verlinkung, sowie die Präsentation und Vernetzung der Themen untereinander. Die aufgeführten Links ermöglichen Ihnen, sich mit verschiedenen Blickwinkeln der umfassenden Thematik zu nähern. Trotz der hohen Qualität unserer Links sind widersprüchliche Informationen nicht auszuschliessen.

Wir haben eine Ihrer Meinung nach wichtige Adresse oder Literatur nicht aufgeführt? Dann melden Sie uns diese. Unsere Redaktion wird Ihren Vorschlag prüfen und ggf. aufnehmen. Auch über Feedback oder Hinweise freuen wir uns.

Disclaimer  -   neueste Einträge  -   Transparenzdaten  -   Datenschutzerklärung  -   Impressum
Medisuch Zertifikat 2017
Medinfo erfüllt die Medisuch-Richtlinien 2017