Meta-Gesundheitsportal Medinfo (www.medinfo.de) Medinfo Logo

Wundstarrkrampf (Tetanus)

Medinfo präsentiert Ihnen Webadressen zum Thema 'Wundstarrkrampf'. Unsere Redaktion hat bei deren Auswahl hohen Wert auf Relevanz und Qualität der Quellen gelegt. Über die Reihenfolge der Informationen innerhalb der jeweiligen Untergruppe entscheidet die Anzahl und Wertigkeit der Qualitätslogos.

Webcode dieser Medinfo-Rubrik lautet: 722r
Oekotest   09.09.2020 14:32:00
Der nächste Urlaub kommt bestimmt! Beim Packen ...
Oekotest   21.08.2020 11:22:00
Künftig soll die Sechsfachimpfung im ...
Robert Koch Institut   25.06.2020 11:45:00
STIKO: Wissenschaftliche Begründung für ...
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Tetanus beziehungsweise Wundstarrkrampf wird durch das Bakterium Clostridium tetani ausgelöst. Dieses Bakterium ist auf der ganzen Welt verbreitet und kommt in Erde, Staub und häufig auch in Pferdemist vor...
Erreichbarkeitsprüfung: 17.12.2019 Fehler!  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Der Wundstarrkrampf ist eine durch Bakterien ausgelöste Erkrankung, die etwa in einem Drittel der Fälle tödlich endet. Das insbesonders, da meist ältere Menschen von einer derartigen Infektion betroffen sind. Beim Krankheitserreger handelt es sich um Clostridium tetani,...
Erreichbarkeitsprüfung: 20.05.2020 Fehler!  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
In Deutschland kommen Erkrankungen aufgrund der sehr hohen Impfraten nur noch sehr selten vor. Wenn Tetanus-Infektionen auftreten, sind in der Regel ungeschützte Erwachsene betroffen, weil viele die empfohlenen Auffrischungsimpfungen häufig nicht durchführen lassen...
Erreichbarkeitsprüfung: 15.12.2019 Fehler!  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Unter Tetanus versteht man eine schwere akute Infektionskrankheit, die durch das Gift der Tetanusbakterien (Clostridium tetani) hervorgerufen werden und sich in einer krampfartigen Starre der Muskulatur äußert (Wundstarrkrampf). Diese beginnen im Gesicht und breiten sich in der Folge auf den ganzen Körper aus...
Erreichbarkeitsprüfung: 20.05.2020 Fehler!  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Tetanus wird durch Clostridium (C.) tetani verursacht, ein obligat anaerobes, bewegliches, grampositives, sporenbildendes Stäbchenbakterium (Gattung Clostridium in der Familie der Bacillaceae). Die im Erdreich ubiquitär vorkommenden Sporen sind...
Erreichbarkeitsprüfung: 31.05.2020 Fehler!  - defekten Link melden
WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Die Inkubationszeit (Zeit von der Infektion bis zum Ausbruch der Erkrankung) kann sehr variabel sein und hängt von der Menge des inokulierten Erregers ab, was wiederum die Konzentration an produzierten Toxinen bedingt. In der Regel kann man von...
Erreichbarkeitsprüfung: 15.09.2020 Fehler!  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Weil die Bakterien praktisch überall im Erdreich vorhanden sind, können sie bei jeder Verletzung, d. h. auch bei sehr kleinen Bagatellverletzungen, in die Wunde gelangen. Besonders gefährlich sind jedoch tiefe verschmutzte Wunden mit ungenügender Sauerstoffzufuhr, vor allem wenn Fremdkörper (z. B. Holzsplitter, Rosendornen o. ä.) in der Wunde...
Erreichbarkeitsprüfung: 31.05.2020 OK  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Tetanus ist eine Infektion durch das Bakterium Clostridium tetani. In Deutschland werden Kinder grundsätzlich gegen Tetanus geimpft. Die Immunisierung schützt aber nur ein paar Jahre.
Erreichbarkeitsprüfung: 19.10.2019 OK  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Tetanusbakterien sind überall in unserer Umwelt präsent, vor allem aber in Erde und Staub. Durch meist banale, verschmutzte Wunden dringen die Erreger in den Körper ein, vermehren sich und produzieren ein Toxin (= Giftstoff), das die schmerzhaften Muskelkrämpfe hervorruft...
Erreichbarkeitsprüfung: 17.12.2019 OK  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Es gibt nur eine einzige Maßnahme, die absolut sicher vor Tetanus schützt, und das ist die Impfung. Eine Minimierung des Verletzungsrisikos stellt zwar eine mögliche, jedoch eine ziemlich unrealistische Vorbeugemaßnahme gegen Wundstarrkrampf dar...
Erreichbarkeitsprüfung: 31.05.2020 Fehler!  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Leitlinien der Deutschen Gesellschaft für Neurologie: Tetanus wird durch das Neurotoxin Tetanospasmin verursacht, welches von Clostridium tetani in kontaminierten Wunden, d. h. unter anaeroben Bedingungen, produziert wird. Die Hauptsymptomatik des Tetanus ist charakterisiert durch Trismus, Risus sardonicus und generalisierte bzw. regionale ...
Erreichbarkeitsprüfung: 02.06.2020 OK  - defekten Link melden
weitere Informationen/Angaben über diesen Anbieter anzeigen WHOis-Abfrage, wer Besitzer der Domäne ist deutschsprachig
Die Diagnose von Tetanus wird aufgrund des typischen klinischen Befundes gestellt. Eine Erkrankung ist unwahrscheinlich, wenn eine vollständige Grundimmunisierung vorliegt und fristgemäße Auffrischimpfungen durchgeführt wurden...
Erreichbarkeitsprüfung: 17.12.2019 OK  - defekten Link melden

Synonyme im weiteren Sinne:
Tetanus;

häufige Rechtschreibfehler:
Wundstarkrampf; Tätanus; Tettanus; Teternus

Seite zuletzt geändert am: 09.09.2020
Navigation
Wundstarrkrampf
verwandte Themen



Medinfo Logo
 Medinfode bei Twitter     
Suchen Sie noch oder Finden Sie schon?
Medinfo.de - Meta-Portal für Gesundheitsthemen
Berücksichtigt HON, afgis und weitere Qualitätssiegel.
Blindpixel Ecke

Die ausführliche Suche bereitet die Ergebnisse vor...

Das Gesundheitsportal Medinfo.de ist der größte deutsprachige Webkatalog für Gesundheitsthemen und das erste medizinische Infoleitsystem weltweit, das Qualitätsauszeichnungen sichtbar macht. Als Linkportal verweisen wir direkt auf die Originalquellen der Information, so dass dort jeweils die Autoren-/Urheberschaft für die Informationen verbleiben und nachvollziehbar sind. Wir als Medinfo-Redaktion verantworten das qualitätsorientierte Infoleitsystem-Gesamtkonzept, d.h. die Auswahl und Zusammenstellung der unterschiedlichen Informationsquellen, deren direkte Verlinkung, sowie die Präsentation und Vernetzung der Themen untereinander. Die aufgeführten Links ermöglichen Ihnen, sich mit verschiedenen Blickwinkeln der umfassenden Thematik zu nähern. Trotz der hohen Qualität unserer Links sind widersprüchliche Informationen nicht auszuschliessen.

Wir haben eine Ihrer Meinung nach wichtige Adresse oder Literatur nicht aufgeführt? Dann melden Sie uns diese. Unsere Redaktion wird Ihren Vorschlag prüfen und ggf. aufnehmen. Auch über Feedback oder Hinweise freuen wir uns.

Disclaimer  -   neueste Einträge  -   Transparenzdaten  -   Datenschutzerklärung  -   Impressum
Medisuch Zertifikat 2017
Medinfo erfüllt die Medisuch-Richtlinien 2017